Vom 14. bis 16.3. in Nürnberg Fachinformationen für Embedded-Profis

Die »embedded world 2017 Exhibition & Conference« hat als DIE Leitveranstaltung einen festen Platz in den Kalendern der Embedded-Experten. Die embedded world conference trägt erheblich zum Erfolg bei.

Die »embedded world 2017« (vom 14. bis 16.3.2017 in Nürnberg) kommt immer näher und ist erneut auf Rekordkurs: mehr als 1000 Aussteller sind gelistet. Das Branchenereignis überzeugt aber nicht nur mit dem Who-is-Who in den Messehallen, sondern auch mit dem Konferenzprogramm, das laufend an Bedeutung gewinnt. Denn angesichts des ständig zunehmenden Themenspektrums rund um die Entwicklung von Embedded Systemen wird es immer schwerer, den Überblick zu behalten und die für die eigenen Aufgaben erforderlichen Aspekte zu erkennen und zu verstehen. Hier leistet die Konferenz im Rahmen der embedded world einen wichtigen Beitrag, denn sie strukturiert die Themenvielfalt und fokussiert auf die wesentlichen Veränderungen. So steht die Veranstaltung dieses jahr unter dem Motto »Securely Connecting the Embedded World«. Klar definierte Themencluster führen Interessenten schnell zu den für sie relevanten Themengebieten:

  • Security & Safety
  • Internet of Things
  • Hardware Engineering
  • Software & Systems Engineering
  • Embedded OS
  • Management Focus

Innerhalb dieser Cluster bieten Sessions und Classes den Teilnehmern die Wahl zwischen aktuellen Vorträgen zu den jüngsten Fragestellungen und Lösungen auf der einen Seite und tiefgreifenden Tutorien zum Thema auf der anderen Seite. Doch woher kommen die Inhalte der embedded world Conference?

Mit dem obersten Ziel, praxisrelevante Lösungen zu aktuellen Fragestellungen aufzuzeigen sowie neue Trends zu erkennen und zu setzen, reichen anerkannte Branchenexperten praxisnahe Vortragsvorschläge ein. Alle Einreichungen durchlaufen einen mehrstufigen Review-Prozess, der gewährleistet, dass nur die wirklich relevanten und hochwertigen Beiträge ins Programm kommen. Die Auswahl trifft ein Programmkomitee aus firmenunabhängigen Fachleuten, die größtenteils aus dem Hochschul- und Forschungsbereich kommen, jedoch durch zahlreiche industrienahe Forschungs- und Entwicklungsprojekte die aktuellen Anforderungen in den Unternehmen bestens kennen. Nur so gelingt es, Einreichungen neutral und unabhängig zu bewerten, die besten Lösungsvorschläge zu selektieren und damit den Konferenzteilnehmern das bieten, wonach sie suchen: Lösungen.

Das Steering Board der embedded world Conference prägt die Konferenz durch eine klare strategische Ausrichtung. Seine Mitglieder, alles sehr erfahrene Experten aus den unterschiedlichen Technologiesegmenten der Embedded-Branche, entwickeln aus den als gut bewerteten Beiträgen das jährliche Programm. Auch 2017 ist so eine hochaktuelle, genau auf die Anforderung der Entwickler zugeschnittene embedded world Conference entstanden, die damit nicht nur ihren sehr guten Ruf als DIE Konferenz der Branche unterstreicht, sondern erneut Impulse in die Branche sendet, die zur Lösung aktueller und zukünftiger Aufgaben notwendig sind.

Hier die Highlights des ersten, zweiten und dritten Tages.

Mehr Informationen finden Sie auch unter www.embedded-world.eu