Am Boden und in der Luft easyJet setzt auf Strom

In den nächsten 10 Jahren sollen Kurzstreckenflüge elektrisch möglich sein.
In den nächsten 10 Jahren sollen Kurzstreckenflüge elektrisch möglich sein.

Die Fluglinie ist jetzt eine Kooperation mit Wright Electric eingegangen, um innerhalb von 10 Jahren Kurzflüge rein elektrisch durchzuführen.

Das kalifornische Start-up Wright Electric will ein Kurzstreckenflugzeug mit einer Reichweite von rund 500 km entwickeln, dass Wechselakkus nutzen soll. Mit der angestrebten Passagierzahl von 150 Personen liegt es in der Größenklasse von Airbus A320 und Boeing 737.

Aber auch am Flughafen-Boden will esayJet Elektrofahrzeuge zum Einsatz bringen: Die Flugline will elektrische, schleppstangenlose Flugzeugschlepper nutzen - eine Partnerschaft mit Safran dient zur Erprobung der E-Taxis mit Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie.