IPC von EMTrust Aufgeschraubt und reingeschaut: Tough Box

Das Aluminium-Druckguss-Gehäuse schützt nicht nur, sondern leitet auch die Wärme von den Hot Spots gezielt ab.
Das Aluminium-Druckguss-Gehäuse schützt nicht nur, sondern leitet auch die Wärme von den Hot Spots gezielt ab.

Die »Tough Box« vom EMTrust hat eine ungewöhnliche Bauform für einen Industrie-PC. Öffnet man den Rechner wird klar warum: Das Design-Prinzip »form follows function« wurde konsequent umgesetzt.

Häufig lohnt es sich auch mal einen Blick in das Innere eines Industrie-PCs zu werfen. Öffnet man so manches Gehäuse, traut man seinen Augen kaum und stößt auf pures Kabelgewirr und sperrige Verdrahtungsvarianten. Betrachtet man hingegen die »Tough Box TB-14« näher, stellt man fest, dass der Rechner absolut wartungsfrei ohne Festplatte und Lüfter aufgebaut ist und über eine hohe Vibrations- und Schockfestigkeit verfügt und sich damit für den 24-Stunden-Dauereinsatz qualifiziert.

Standardmäßig ist der Rechner mit 4 GByte Flash-Drive und 1 GByte RAM bestückt. Beim Einsatz des Prozessortyps Intel-Atom-Z510PT ist der Rechner bei einer Umgebungstemperatur von -40°C bis +85°C einsetzbar. Die Einplatinenlösung ermöglicht eine hohe Betriebssicherheit durch die Lötung der Prozessoren. Das Board sitzt in einem Aluminium-Druckgussgehäuse, das zugleich schützt und kühlt. Dank der kompakten Bauform von 185 mm x 135 mm x 30 mm (B x H x T) eignet sich der Rechner sowohl für den Einbau in kleine Schaltkästen, als auch für den Direktbetrieb in Anlagen- und Maschinen.

Bilder: 3

Die Tough Box in XXL-Bildern

Die Tough Box von EMTrust

Für den schnellen Einbau sind sämtliche Schnittstellen bedienerfreundlich zugänglich. Zur Kommunikation stehen Schnittstellen wie COM, CAN, DVI (1920 x 1080), 5 x Gigabit-Ethernet, 2 x USB und 1 x Mini-USB (als USB-Client) bereit. WLAN, UMTS und GPS können optional bestückt werden.

Der Eingangsspannungsbereich von 8 V bis 32 VDC ist für nahezu jeden Applikationsbereich ausgelegt. Die Leistungsaufnahme liegt bei rund 8 W. EMTrust liefert die langzeitverfügbare Tough Box wahlweise mit den Betriebssystemen Linux, Microsoft Windows XP oder XP Embedded.