Erweiterung der Low-power-x86-CPU-Familie Atom-CPU für Smartphone und Tablet-PCs

Intels Atom-Z6xx-Prozessor Z6xx (Lincroft) und Platform Controller Hub MP20.

Intels Atom-Z6xx-Prozessorserie braucht ein fünfzigstel des Stroms im Idle-Modus bei gleichzeitig verbesserter Rechenleistung und kleinerer Package-Größe. Die Plattform besteht zudem aus einem Controller Hub (MP20) und einem Mixed-Signal-IC.

Intels neue Atom-Plattform war bisher bekannt unter dem Codenamen »Moorestown« und zielt auf den Einsatz in einer Reihe an mobilen Geräten inklusive High-End Smartphones, Handhelds und Tablet-PCs. Multi-Tasking-Funktionen, HD-Video und Multipoint-Videokonferenzen unterstützt die neue Plattform ebenso wie die schnelle Verarbeitung von Multimedia-Inhalten und Internet-Applikationen.

 

Bilder: 3

Atom 6xx

Die neue Atom-6xx-Plattform.

Die neue Plattform besteht aus der »Atom Z6xx«-Prozessorserie (Codename »Lincroft«), dem Platform Controller Hub »MP20« (Codename »Langwell«) und dem dedizierten Mixed Signal IC (MSIC) (Codename »Briertown«). Die einzelnen Funktionsblöcke der Plattform wurden dabei neu verteilt: Der Atom-Z6xx-SoC kombiniert einen 45-nm-Core mit 3D-Grafik, Video-Encoding und -Decoding sowie Speicher- und Display-Controller. Der MP20 Platform Controller Hub unterstützt eine breite Palette an System-Level-Funktionen und I/O-Schnittstellen. Mit dem Mixed Signal IC (MSIC) verfügt die neue Plattform über einen eigenen Baustein zur Energieverwaltung, der Stromzufuhr und Laden des Akkus steuert und eine Reihe an analogen und digitalen Komponenten miteinander verbindet.

Die neuen Chips überzeugen in ihrer Gesamtheit durch eine signifikant niedrigere Leistungsaufnahme im Vergleich zur Atom-Plattform der ersten Generation (Codename: »Menlow«): Nur noch ein Fünfzigstel im Idle-Modus, ein zwanzigstel beim Abspielen von Musik und die Hälfte bei Internet- und Videoanwendungen. Dank dieser Stromersparnis soll der Akku (1500 mAh) mehr als zehn Tage länger im Stand-by-Modus halten, bis zu zwei Tage länger beim Abspielen von Musik und vier bis fünf Stunden länger bei Internet- und Videoanwendungen.

Die Atom-Z6xx-Prozessorserie, der Platform Controller Hub MP20 und das Mixed Signal IC sind ab sofort verfügbar. Die neue Plattform unterstützt diverse Taktfrequenzen: bis zu 1,5 GHz für High-End-Smartphones und bis zu 1,9 GHz für Tablet-PCs. Die Chips unterstützen neben den Funkstandards Wi-Fi, 3G/HSPA und WiMAX eine Reihe an Betriebssystemen, darunter Android, Meego und Moblin. (mk)