Datenkonvertermodule Anbindung von RS232/485 an das Ethernet

Das jüngste Mitglied der Tibbo-Familie, der »EM500«.

Die Firma Tibbo bietet sowohl fertige Komplett- als auch Einbaumodule an, die den seriellen RS232-Datenstrom einfach in Ethernet-Datenpakete umwandeln.

Das serielle Interface RS232 ist auch in der heutigen Zeit immer noch aktuell: Viele Geräte wurden mit hohen Aufwand und teueren Zulassungen entwickelt und haben dadurch eine lange Lebensdauer.

Um diese Geräte an dem neuen und allseits akzeptierten Ethernet anzubinden, muss der Anbieter nicht zwangsläufig ein neues Produkt entwickeln - so bietet Tibbo (Vertrieb: MEV Elektronik Service) eine Reihe von Konvertermodule an. Die Wandlung geschieht dabei nicht starr, sondern kann durch eine einfache Basic-Programmierung an den Bedarfsfall angepasst werden.

Die Module haben ein bis drei serielle Schnittstellen und können mit den freien I/Os sogar Steuer- oder Überwachungsfunktionen übernehmen. Der Entwickler muss hierzu keine aufwendigen Kenntnisse im TCP/IP-Bereich haben. Für die Erstellung der Programme stehen neben der freien IDE auch viele Beispielprogramme zur Verfügung, die auf den Modulen oder auch auf verschiedenen Entwicklungsplattformen getestet werden können.

Das jüngste Mitglied der Tibbo-Familie, der »EM500«, bietet mit einer Dicke von 6,5 mm und der Größe 18,5 mm x  16 mm ein komplettes, voll programmierbares Modul für die Umsetzung von seriellen Schnittstellen auf Ethernet zur Verfügung, ohne das bestehenden System softwareseitig zu verändern oder zu belasten. Dazu stehen 512 KByte Flash und 200 Byte EEPROM für Anwendung und Firmware zur Verfügung. Durch Upgrade der Firmware ist die Anbindung von Wireless-Modulen, Flash Disk, Keypads und LCDs in naher Zukunft geplant.