On-Board WiFi, Bluetooth und Storage Aaeon schrumpft UP

Aaeon hat mit „Up Core“ sein bislang kleinstes Maker-Board entwickelt.
Aaeon hat mit „Up Core“ sein bislang kleinstes Maker-Board entwickelt.

Mit „UP Core“ bietet Aaeon das nach Firmenangaben weltweit kleinste Maker-Board (56,5 mm x 66 mm) an. Es basiert auf Aaeons UP- und UP2-Boards und bietet eine Kombination von High-Performance- und Low-Power-Spezifikationen.

»UP Core verschiebt die Grenzen dessen, was mit einer Maker-Platine erreicht werden kann«, erklärt Irene Lin, Produktmanagerin für den Bereich Design Manufacturing Service von Aaeon. »Das Board setzt neue Maßstäbe und eröffnet neue Möglichkeiten für Anwendungsentwickler.«

UP Core ist ein komplettes System mit integriertem WiFi und Bluetooth. Angetrieben von einem Intel-Atom-x5-Z8350-Prozessor (Codename Cherry Trail), bietet das Board bis zu 4 GB DDR3L-Speicher und bis zu 64 GB eMMC-Speicher. Der integrierte Intel-Gen-8-HD-400-Grafikprozessor ermöglicht 3D Grafik. Mit einem Paar MIPI-Kamera-Anschlüssen eignet sich das Board für Gesichtserkennungsanwendungen und IoT-Systeme.

Die kleine Baugruppe verfügt über einen USB-3.0-Anschluss, zusätzliche USB-2.0-Stiftleisten sowie HDMI- und eDP-Anschlüsse. Erweiterungen lassen sich einfach über einen 100-poligen Docking-Anschluss hinzufügen. UP Core unterstützt Android 6.0, Windows 10, Windows IoT Core, Linux, Ubuntu und Yocto und kann mit einem Betriebstemperaturbereich von 0°C bis 60°C zum Einsatz kommen.