Markt&Technik Round Table Wo die Obsoleszenz-Fallen lauern

Runde gesamt
Runde gesamt

Rund 3 Prozent der weltweiten Halbleiter-Produktion kündigen die Hersteller jeden Monat ab. Die Firmen, die diese Komponenten einsetzen, kann das teuer zu stehen kommen. Wo die größten Obsoleszenz-Fallen lauern, fördert der Markt&Technik Round Table »Obsolescence Management« zu Tage.

Smarte Systeme, kürzere Produktlaufzeiten, mehr Single Sources: Die Probleme der Bauteileobsoleszenz sind vielschichtig und sorgten für viel Gesprächsstoff auf dem Round Table, den die Markt&Technik gemeinsam mit der Component Obsolescence Group Deutschland (COG) im Vorfeld der electronica veranstaltet hat.  

Am runden Tisch vertreten waren BMK, cms electronics, Digi-Key, Dräger Medical, Festo, Kanzlei Wegner & Partner, Lacon Gruppe, ModelAlchemy / Projekt Inpiko, Pegasus Components, Semikron, SiliconExpert, TQ Group, Würth Elektronik eiSOS und Zollner Elektronik.

Was sie zum Thema zu sagen hatten, zeigt unsere Bildergalerie. Weitere Details gibt es auch zum Obsolescence Day, am 11. November auf der electronica.    

 

Bilder: 19

Obsolescence Management

Forum

Zum Thema

Geräteverschleiß: Stiftung Warentest sieht keine Beweise für geplante Obsoleszenz
Interview: Obsoleszenz – ein Begriff, zwei Bedeutungen
Bauteile-Abkündigung und ihre Folgen: COG Deutschland informiert über Obsolescence-Strategien
Markt&Technik Round Table »Design Chain«: Hardware-Entwicklungsfehler verursachen hohe Kosten!