50 Jahre Zollner Vom Einmann-Betrieb zu Europas größtem EMS-Unternehmen

Der Firmen-Jubilar Manfred Zollner (Mitte) 
mit Joe Kaeser, Siemens und Gattin Rosemarie
Der Firmen-Jubilar Manfred Zollner (Mitte) und Siemens-Chef Joe Kaeser mit Gattin Rosemarie. Siemens zählt zu den ersten Kunden von Manfred Zollner.

1965 legte Manfred Zollner mit einem Elektrofachgeschäft mit Installationsbetrieb im bayerischen Zandt den Grundstein für sein globales EMS-Unternehmen von Weltruf. Bis heute ist Zollner dennoch ein bodenständiges Familienunternehmen geblieben.

Joe Kaeser, CEO von Siemens, ein Kunde der ersten Stunde, ehrt Manfred Zollner zum 50-jährigen Firmenjubiläum mit den Worten: »Ich kenne niemanden, zu dem so viele Menschen aufblicken wie zu Ihnen. Man wird sich nicht an die Zahlen erinnern, sondern daran, was Sie für die Menschen, was Sie für die Region getan haben.« 

Arbeitsplätze im Industrieumfeld waren insbesondere vor dem Fall des »Eisernen Vorhangs« zu Osteuropa rar in der Region Cham (Bayern/Oberpfalz). Umso wichtiger war damals der unternehmerische Pioniergeist von Manfred Zollner. Als gebürtiger Zandter mit großer Heimatverbundenheit fasste er damals den Entschluss, seine Firma in Zandt anzusiedeln. Industriebetriebe gibt es zu der Zeit kaum in der Gegend. 1970 gründet Manfred Zollner eine „elektrotechnische Fabrik“. Sie wird gleichzeitig der Start des Geschäftsbereichs Induktivitäten. Nun hat die Firma neun Mitarbeiter. Anfangs wird noch manuell produziert. SEL, Siemens, Gossen und IBM sind die ersten Kunden von Zollner. 1980 wird der Geschäftsbereich Elektronik gegründet, und 1986 hat Zollner schon über 600 Mitarbeiter. 1988 folgt das erste Auslandswerk in Ungarn, und der Erfolg nimmt weiter seinen Lauf. Bis heute ist Manfred Zollner trotz globalem Anspruch seinen Wurzeln treu geblieben. Sein Unternehmen hat den Hauptsitz nach wie vor in Zandt. Zollner ist heute der größte Arbeitgeber in der Region und beschäftigt dort 4490 Mitarbeiter. 

Aber nicht nur regional, auch international ist Zollner mittlerweile eine Größe und mit insgesamt rund 9000 Mitarbeitern an 18 Standorten auf vier Kontinenten vertreten. Das Unternehmen rangiert als Europas größter Elektronik/Mechatronik-Dienstleister. Global ist Zollner als einziger Europäer unter den Top-15-EMS-Unternehmen weltweit zu finden.  Der Hauptsitz ist aber nach wie vor in der Region im Hauptwerk Zandt.