Siplace unter neuer Flagge: »Tuning für die flexible Fertigung«

Das Siplace-Team präsentiert sich auf der SMT erstmals als ASM Assembly Systems. Im Mittelpunkt stehen Konzepte für die flexible Elektronikfertigung – von der Capacity-on-Demand-Plattform Siplace SX bis hin zu neuen Rüstkonzepten wie Random Setup oder konstanten Bauelemente-Tischen.

Die Messebesucher erfahren, wie sie mit Siplace-Equipment schnelle Abfolgen kleinster Losgrößen unterbrechungsfrei rüsten und damit hocheffizient fertigen können. Interessant für Elektronikfertiger, die nach mehr Flexibilität ihrer SMT-Linien suchen, sind die neuen Rüstkonzepte von Siplace. So sind am Messestand live die Vorteile des Siplace Random Setup zu sehen. Random Setup stellt die bisherigen Rüstkonzepte auf den Kopf: Statt in der Rüstung dem Bestückprogramm folgen zu müssen, stellen sich die Bestückprogramm beim Random Setup auf die erfolgte Rüstung ein. Über das Kitting werden in der Vorrüstung per Barcode-Scan die intelligenten SIPLACE X-Feeder mit den Informationen über die jeweils gerüsteten Bauelemente »verheiratetet«. Danach lassen sich die SIPLACE X-Feeder wahlfrei an fast jeden beliebigen, im laufenden Bestückprozess ungenutzten, Stellplatz rüsten. Dazu sind die Siplace X-Feeder im laufenden Betrieb rüstbar, melden sich über ihre Feeder-ID an der Linie an und übertragen somit indirekt auch die Rüstinformationen an die Linie. Noch während der laufenden Fertigung lassen sich freie Stellplätze für die nächste Rüstung nutzen und so selbst schnelle Abfolgen kleiner Losgrößen unterbrechungsfrei fertigen.

Weitere Neuheiten im Bereich Rüstung sind die Optimierungsmöglichkeiten in der Software SiCluster Pro. So lassen sich beim Wechsel zwischen Familienrüstungen gleich bleibende Komponenten identifizieren und auf einem Wechseltisch konzentrieren. Der Vorteil: Diese »konstanten BE-Tische« verbleiben bei der Umrüstungen an der Linie. Mit diesen Rüstkonzepten reduzieren sich nicht nur Rüstzeiten, sondern gleichzeitig wird auch der Bedarf an Förderern und Wechseltischen optimiert. Überflüssig gewordene Förderer kauft Siplace im Rahmen des Aktionsprogrammes »Optimize your Assets« zurück. Der Kauf von Rüstoptimierungssoftware oder Investitionen in neue Maschinen zahlen sich über diese Programm teilweise selbst.

Ein weiteres Highlight ist der vierportalige HighSpeed-Bestückautomat SIPLACE SX4, der eine reale Bestückleistung von 120.000 Bauelementen pro Stunde auf nur 1,9 Meter Länge liefert.

ASM Assembly Systems

Halle 7, Stand 204