Siplace Traceability von Baugruppen

Siplace Traceability 3.2 von ASM Assembly Systems ist eine weiter entwickelte Version der Software zur Identifikation und Rückverfolgbarkeit von SMT-Baugruppen.

Die Traceability-Maschinen-Software überprüft im Zusammenspiel mit anderen Soft- und Hardwarekomponenten, ob die gerüsteten Bauteile für das Produkt zugelassen sind und erfasst exakt, welche Bauelemente für individuelle Baugruppen bestückt werden. In der neuen Version lesen dabei die Bauteilkameras der Siplace Bestückautomaten die 1D- und 2D-Barcodes von Nutzen und Leiterplatten aus. Damit wird die Installation zusätzlicher Barcode-Reader überflüssig, was sowohl die Kosten als auch die Durchlaufzeiten minimiert. Installiert werden kann die Software auf modernen 64 Bit-Computersystemen. Verbessert hat Siplace auch den Export und die Archivierung der Tracing-Daten. Via OIB-Schnittstelle (Operations Information Broker) und im weit verbreiteten XML-Datenformat lassen sich die Produktdaten einfach und in andere Datenbanken übernehmen.