Zestron Studie zu halogenfreien Lotpasten

Welche Auswirkungen halogenfreie Lotpasten auf nachfolgende Reinigungsprozesse haben, hat der Reinigungsspezialist Zestron in einer Studie herausgefunden.

Durch Gesetzgebungen und Verordnungen vorangetrieben wird besonders in Großunternehmen bei der Produktion elektronischer Baugruppen mehr und mehr auf umweltschädliche Halogene wie Bromide und Chloride verzichtet.  Die Studie analysiert, was unter Verwendung eines geeigneten Reinigers bei der Umstellung auf halogenfreie NoClean-Pasten zu erwarten ist. Hierzu wurde eine Auswahl der wichtigsten halogenfreien Lotpasten zusammengestellt und gemäß einem definierten Testablauf im Technischen Zentrum von Zestron in verschiedenen Anlage-Reiniger-Kombinationen auf Abreinigbarkeit überprüft. Um die Testergebnisse, die mit den halogenfreien NoClean-Lotpasten erreicht wurden, vernünftig einordnen zu können, hat Zestron auch einen direkten Vergleich zu den aktuell marktüblichen NoClean-Lotpasten gezogen.

Die Studie ist erhältlich über Zestron unter der folgenden Kontaktadresse: Zestron, s.hueber@zestron.com, Tel. (0841) 635-79, Fax (0841) 635-40