ASM Assembly Systems Siplace: Neue Rekordmarke bei der Bestückleistung

Zwei neue Siplace-Bestückautomaten präsentiert ASM Assembly Systems auf der SMT 2013: Mit der »Siplace X3 S« hat der Hersteller seiner bewährten Siplace-X-Plattform ein Update gegönnt. Ebenfalls neu: Die »Siplace Very High Force Head«.

Die neuen Maschinen setzen nicht nur die Rekordmarken bei der Bestückleistung weiter hinauf, sondern zeigen sich noch einmal deutlich flexibler.

So finden sich in der »Siplace X3 S« Wechselportale, über deren Ein- oder Ausbau die Bestückleistung je nach Bedarf skaliert werden kann. Die mit 1,9 m x 2,6 m sehr kompakt gebaute Maschine kann bis 560 mm x 650 mm (BxL) bestücken. Gleichzeitig feiert die »Siplace D1i« Premiere. Gedacht ist die Maschine für Elektronikfertiger, die eine günstige und dennoch technisch aktuelle Bestückmaschine als Einstieg oder Ergänzung zur Siplace-Welt suchen. Interessant ist die Plattform auch deshalb, weil sie bei der Software kompatibel zur Stationssoftware Siplace Pro, zu SiCluster (Rüstoptimierung) und vielen anderen der marktführenden Siplace-Softwarelösungen ist.

Ebenfalls neu ist der »Siplace Very High Force Head« für Aufsetzkräfte bis 70 N. So lassen sich Snap-in- oder Lock-in-Bauteile im SMT-Prozess bestücken – zumal mit »SIPLACE Smart Pin Support« eine vollautomatisierte Lösung für das Positionieren von Support Pins zum Schutz der Leiterplatte vor Verformungen verfügbar ist.