Produktion von HF-Leiterplatten Schweizer holt chinesischen Partner ins Boot

Der chinesische Leiterplattenhersteller WUS Printed Circuits aus Kunshan ist ab sofort exklusiver Kooperationspartner von Schweizer für die Fertigung von Hochfrequenz-Leiterplatten für den globalen Automotive- und Industriemarkt.

Mit einem Weltmarktanteil von rund 30 Prozent ist Schweizer einer der Marktführer im Bereich der HF Boards für den Automotive-Sektor. Die Partnerschaft mit WUS ermöglicht dem Unternehmen den Zugriff auf erweiterte Produktionskapazitäten, um seine Marktposition weiter auszubauen. Die weltweit rasant steigende Nachfrage nach HF-Boards macht es erforderlich, dass Markt- und Industrieteilnehmer Partnerschaften schließen, um ihre Kunden mit den gewünschten Mengen zu versorgen, erklärt Schweizer.

HF Boards werden in der Fahrzeugproduktion zum Beispiel für Anwendungen wie Adaptive Cruise Control (ACC) oder Fahrspurassistenten eingesetzt.  Durch sein langjährigen Engagement im Telekommunikationsbereich verfügt WUS laut Schweizer  über eine profunde technische Plattform und die geeigneten Kapazitäten für diese Partnerschaft.WUS ist seit April 1992 in der Entwicklung und Produktion von Leiterplatten tätig und  erwirtschaftete mit ca. 6900 Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von 3.02 Milliarden RMB.

Parallel zur neuen Kooperation will Schweizer auch das bestehende Joint Venture mit Meiko ausbauen und die Produktion in Vietnam anfahren. »Mit der Expertise und dem Prozess Know-how unseres Partners MEIKO sowie der ergänzenden soliden Plattform und den Ressourcen von WUS verfügen wir über eine fundierte und zuverlässige Produktionsaufstellung in Asien und sind bestens gerüstet, um die Anforderungen unserer Kunden zufriedenzustellen«, erklärt Dr. Marc Schweizer, CEO der Schweizer Electronic AG.