ULT Saubere Luft in der Elektronikfertigung

Absaug- und Filteranlagen für die vernetzte Zukunft: Der LAS 260 am Stand von ULT lässt sich per intelligenter Fernbedienung steuern.
Absaug- und Filteranlagen für die vernetzte Zukunft: Der LAS 260 am Stand von ULT lässt sich per intelligenter Fernbedienung steuern.

ULT stellt auf der productronica Absaug- und Filtersysteme vor, die luftgetragene Schadstoffe beseitigen. Den Schwerpunkt setzt das Unternehmen dabei auf leicht entflammbare und explosive Luftgemische, die bei der Oberflächenbearbeitung von Elementen wie Titan entstehen können.

Um  die Luftgemische sicher und energiesparend absaugen und filtern zu können, setzt ULT auf spezielle Filter- und Erfassungskonzepte. Außerdem stellt das Unternehmen auf der Messe die nächste Stufe der neu entwickelten Gerätesteuerung vor. Sie erlaubt Anwendern, via LAN und WLAN per Webserver auf Absaug- und Filteranlagen fernzuzugreifen. Darüber lassen sich Geräteinformationen auslesen, etwa den Status der Filterbelegung, Leistungsdaten und den nächsten Wartungstermin.

ULT auf der productronica: Halle A4, Stand 549