Open-Source-Plattform für Test- und Messtechnik RS öffnet die Auftragsbücher für Red Pitaya

Ab sofort nimmt RS Components Aufträge für Red Pitaya entgegen. Dieses Messinstrument gilt als kleine Revolution auf einer Platine. Es basiert auf einer offenen Systemplattform für Instrumentierung und Steuerung und ersetzt mehrere teure Laborgeräte und tragbare Messgeräte zu einem Bruchteil der üblichen Kosten.

Weltweit haben viele Kunden auf der Red Pitaya Website ihr Interesse bekundet und warten derzeit auf die Lieferbarkeit des Produkts. Diesen Interessenten ermöglicht RS jetzt priorisierte Aufträge, die ihnen die Lieferung von Red Pitaya Platinen aus der ersten Produktionsserie im Mai 2014 garantieren. Alle weiteren Aufträge werden von RS unter strikter Einhaltung des Prinzips „wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ aus der ersten Serie bedient, soweit der Lagerbestand aus der ersten Produktionsserie ausreicht. Die Vorlaufzeiten für die nächste Produktionsserie betragen bis zu 12 Wochen.

Red Pitaya bietet einen einzigartigen, kompakten und kostengünstigen Ökosystem-Ansatz, bei dem eine Hardware-Plattform auf Xilinx-Basis mit einer online zugreifbaren Anwendungssammlung, in der sich unter anderem Applikationen für Signalgenerator, Oszilloskop und Spektrumanalysator finden, kombiniert wird. Red Pitaya läuft unter GNU/Linux und kann auf verschiedenen Ebenen durch eine Vielzahl von Softwareschnittstellen programmiert werden, zu denen HDL, C/C++ und Skriptsprachen gehören. HTML-basierte Web-Schnittstellen ermöglichen den Zugriff auf Funktionen von Red Pitaya in den meisten Web-Browsern über Smartphone, Tablet oder PC. Eine Reihe von Open-Source-Anwendungen für die Test- und Messtechnik steht in einer öffentlich zugänglichen Bibliothek zur Verfügung, die als Bazaar Cloud Marketplace bekannt ist. Darüber hinaus ermöglicht Backyard, eine Anwendungssammlung für korrespondierende Open-Source-Codes, Anwendungsanleitungen und Tools für die weitere Entwicklung, der Entwicklungs-Community die gemeinsame Nutzung und Zusammenarbeit an neuen Anwendungen.
»Bei Red Pitaya ist der Funke der Begeisterung schnell auf Ingenieure der Test- und Messtechnik übergesprungen«, sagt Philip Dock, Global Head of Product & Supplier Management von RS Components. »Kein anderes Messinstrument im Markt kann eine so hohe Funktionalität und Flexibilität zu einem Preis bieten, der selbst in die kleinsten Budgets passt.« Borut Baričevič, Mitbegründer und Produktmanager von Red Pitaya ergänzt: »Wir starteten das Red Pitaya Projekt mit der Vision, dass jeder Technologien für die Test- und Messtechnik nutzen können sollte, die vorher nur in gut ausgestatteten Labors und in Industrieunternehmen zur Verfügung standen.«