Förderung durch das BMWi productronica fördert junge Unternehmen

Junge Unternehmen können für die Messeteilnahme an der productronica 2013 bis zu 7500 Euro Unterstützung vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) in Anspruch nehmen. Anmeldeschluss ist der 1. September.

Im Rahmen des Förderprogramms organisiert die productronica einen Gemeinschaftsstand, auf dem sich die jungen Firmen dem internationalen Fachpublikum präsentieren. Ziel des vom BMWi aufgelegten Programms ist es, die Beteiligung an ausgewählten internationalen Leitmessen zu fördern und die Vermarktung von jungen innovativen Produkten bestmöglich zu unterstützen, um den Innovationsstandort Deutschland und den Export zu stärken. Das BMWi erstattet bis zu 80 Prozent oder maximal 7.500 Euro der Kosten für Standmiete und Standbau. Mit dem Förderprogramm kann der Messeauftritt bereits ab 1314,72 Euro zzgl. MwSt. realisiert werden.
 
Wer kann teilnehmen?

Eine Förderung für die Teilnahme an der productronica 2013 können rechtlich selbständige, junge innovative Unternehmen mit produkt- und verfahrensmäßigen Neuentwicklungen erhalten, die ihren Sitz und Geschäftsbetrieb in der Bundesrepublik Deutschland haben. Weitere Voraussetzungen an die Unternehmen sind u. a.: 
•    höchstens 10 Jahre alt
•    höchstens 10 Mio. Euro Jahresumsatz
•    höchstens 50 Mitarbeiter
•    »Eigene produkt- und verfahrensmäßige Neuentwicklungen«, d. h. solche, die sich in wesentlichen Funktionen von bisherigen Produkten, Verfahren und Dienstleistungen unterscheiden
•    ausgeschlossen sind »Consulter, Marketing-Unternehmen, Research-Anbieter«, Handelsunternehmer oder öffentliche Unternehmen

Anmeldeschluss bei der Messe München ist der 1. September 2013.

Im Internet sind weitere Informationen zur Förderung abrufbar unter www.auma.de, Stichwort »Ausstellerförderung Inland«.