Entwicklung und Produktion aus einer Hand P+Z Engineering und Connectronics kooperieren

Freuen sich über die Kooperation: Dr. Stefan Dömök (links), P+Z und und Irmin Mac, Connectronics.

P+Z Engineering und die Connectronics haben eine strategische Partnerschaft vereinbart. Beide Firmen werden künftig ihre Kompetenzen gebündelt anbieten. Die P+Z Engineering ist ein Anbieter für Entwicklungsdienstleistungen, Connectronics zählt zu den zehn größten EMS-Dienstleistern in Europa.

Das Ziel der Kooperation ist es, die Entwicklung und Produktion in Zukunft aus einer Hand anzubieten. »Viele unserer Kunden möchten neben der reinen Entwicklungsdienstleistung auch Hardware produziert haben«, begründet Dr. Stefan Dömök, Geschäftsführer von P+Z Engineering die Motivation für die Vereinbarung. Mit Connectronics habe P+Z nun den idealen Partner gefunden, um solche Anforderungen künftig erfüllen zu können. Auch bei Connectronics zeigt man sich erfreut über die Partnerschaft, mit der Connectronics nicht nur das Dienstleistungsspektrum erweitere, sondern auch dem Ziel ein Stück näher komme, die Connect-Gruppe hin zum Technologie-Konzern zu entwickeln. Die technische Entwicklung in der Elektronik erfolgt in immer kürzeren Schritten. Innovative und wirtschaftlich attraktive Lösungen sind dabei der Schlüssel zum Erfolg. Vielfach aber sind die Kunden während der laufenden Produktion nicht selbst in der Lage, die Produkte an den aktuellen Stand der Technik anzupassen. Dies ist vor allem bei langlebigen Produkten aus der Industrieelektronik der Fall, die nicht selten eine Laufzeit von acht bis zwölf Jahren haben. Verbesserungspotenzial sieht Irmin Mack, Geschäftsführer von Connectronics, deshalb nicht nur im Nutzwert und der Funktionalität der Produkte, sondern auch in der Wirtschaftlichkeit, die ein Fertigungsbetrieb entscheidend beeinflussen kann: »Der Time-to-Market-Faktor ist dabei entscheidend«, so Mack. Und genau hier wollen die Partner ansetzen. Nicht zuletzt aufgrund der 40jährigen Erfahrung von P+Z im Projektgeschäft, sehe man sich gut gerüstet, um Produkte innerhalb kürzester Zeit zur Serienreife zu bringen. 

Mehr als 600 Mitarbeiter sind bei P+Z in den Bereichen Konstruktion, Technische Berechnung & Simulation, Erprobung & Versuch, Elektrik & Elektronik sowie Projekt- & Qualitätsmanagement tätig. Der Fokus des Bereiches Elektrik & Elektronik liegt sowohl in der Hardware- als auch in der Embedded Software-Entwicklung.