Converge Obsolescence-Konferenz in Europa und den USA

Die von Converge ausgerichtete Konferenz FOM findet am 27./28.9. in Amsterdam und am 4./5.10. im kalifornischen Long Beach statt.
Die von Converge ausgerichtete Konferenz FOM findet am 27./28.9. in Amsterdam und am 4./5.10. im kalifornischen Long Beach statt.

Arrow-Tochter Converge veranstaltet in diesem Jahr ihre jährliche Konferenz »Future of Obsolescence Management« nicht nur wie bisher in Europa, sondern auch in den USA.

Am 27. und 28. September 2017 findet die von Arrow-Tochter Converge ausgerichtete Konferenz FOM zum Thema Obsolescence wie gehabt in Amsterdam im Museum Scheepvaart statt. In der Woche darauf am 4. und 5. Oktober 2017 heißt Converge die Gäste im Glaspavillon des Hotel Maya im kalifornischen Long Beach willkommen. Die Teilnahme an der Networking-Veranstaltung und der Konferenz ist kostenlos.

Die Veranstaltung »Future of Obsolescence Management« ist eine Networking-Konferenz, auf der internationale Experten die neuesten Trends und Best Practices im Bereich Obsolescence-Management diskutieren. Obsolescence-Management stellt eine strategische Herausforderung in der Elektronikfertigung dar: Hersteller müssen hoch-zuverlässige Produkte für viele Jahre unterstützen, während sich die Lebensdauer der Komponenten verkürzt. Die Kräfte des Markts wie Fusionen von Komponentenherstellern und staatliche Vorschriften verschärfen das Problem. So sind beim Obsolescence-Management auch dedizierte Teams, Software, Fertigprodukte und Prozesse zu bedenken.

Die FOM-Konferenzen von Converge finden seit 2015 statt. Das Format beinhaltet kurze, intensive Präsentationen mit Zeit für Fragen und eine moderierte Diskussion. Die Redner konzentrieren sich auf den Austausch von Fachwissen und pragmatischen, vorausschauenden Lösungen. Ein zentrales Thema ist, wie mit Unterstützung der Unternehmensleitung und einem proaktiven Ansatz Best Practices zu einem Wettbewerbsvorteil führen können.

In diesem Jahr wird die Veranstaltung in Amsterdam mit einem vierstündigen interaktiven Workshop am Mittwoch, dem 27. September, beginnen. Der Workshop wird sich auf Themen wie Datenmanagement, technische Probleme und Lösungen sowie verwaltungstechnische Aufgaben konzentrieren.

Die Veranstaltungen bieten jeweils ein Networking-Dinner und ein Unterhaltungsprogramm am ersten Abend, gefolgt von einer ganztägigen Konferenz am nächsten Tag. Branchenführer aus zahlreichen Unternehmen, darunter Arrow Electronics, werden 20-minütige Präsentationen halten. Der Tag endet mit einer 60-minütigen Debatte, in der das Publikum allen Rednern Fragen stellen kann.