Lasersysteme für die Elektronikfertigung LPKF übertrifft Umsatz-Prognosen mit Rekordergebnis

Der LPKF-Konzern hat das Geschäftsjahr 2009 mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Der EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) hat sich mit 7 Mio. Euro. im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt - 2008 waren es 3,1 Mio. Euro. Der Konzernumsatz stieg um 12 Prozent auf 50,7 Mio. Euro (Vorjahr: 45,4 Mio. Euro).

 Der Auftragseingang lag mit 56,0 Mio. Euro deutlich über dem Vorjahreswert von 48,1 Mio. Euro. Das Wachstum resultierte aus dem Segment Schneid- und Strukturierungslaser, insbesondere aus der ungebrochenen Nachfrage nach Systemen zur Laser-Direkt-Strukturierung (LDS). Für das laufende Jahr sieht LPKF Wachstumspotenzial in fast allen Geschäftsbereichen, insbesondere im Bereich LDS. Seit Ende des Jahres 2009 seien auch in anderen Segmenten Impulse für eine Erholung der Märkte spürbar, heißt es von LPKF. Die gesamtwirtschaftliche Entwicklung sei aber aktuell schwer zu prognostizieren. Dennoch erwartet LPKF für das Geschäftsjahr 2010 einen positiven Geschäftsverlauf und rechnet mit einem Umsatzwachstum von mehr als 10 Prozent und einer weiterhin zweistelligen EBIT-Marge. In der Aufsichtsratssitzung am 26. März hat der Aufsichtsrat außerdem den bisherigen Vorstandssprecher Dr. Ingo Bretthauer mit sofortiger Wirkung zum Vorstandsvorsitzenden berufen.