Innovation für die Medizinelektronik Leoni nimmt die weltweit erste industrielle Sterilisationsanlage in Betrieb

Beschleuniger Rhodotron

Leoni hat in der Schweiz eine Röntgenstrahl-Sterilisationsanlage in Betrieb genommen, mit der sich große Mengen an Medizinprodukten mit Hilfe eines Röntgenstrahlsystems direkt auf Paletten sterilisieren lassen.

Die Anlage nutzt das »Rhodotron TT-1000«-System von IBA. Dabei handelt es sich
um einen Elektronen-Teilchenbeschleuniger, der in erster Linie für den industriellen Gebrauch konzipiert wurde. Das System erlaubt eine besonders effiziente Sterilisation von Medizinprodukten, die Entkeimung von Packmitteln sowie die Modifikation weiterer Materialien.

Der neue »Rhodotron TT-1000« ist mit einer Energie von 7 MeV (Millionen Elektronenvolt) und einer Leistung von 700 kW der weltweit leistungsstärkste Elektronenbeschleuniger dieser Art. Mit ihm lassen sich ganze Paletten behandeln beziehungsweise sterilisieren.

IBA lieferte den neuen Rhodotron TT-1000, während die Konfiguration und das Konzept das Ergebnis der langjährigen Erfahrung der Leoni Studer Hard AG, einem Tochterunternehmen von Leoni, sowie einer engen Partnerschaft zwischen allen beteiligten Teams ist. »Die neue Großanlage wird es uns ermöglichen, der steigenden Nachfrage nach Paletten-Sterilisation nachzukommen«, berichtet Hans Joerg Hartmann, Geschäftsführer der Leoni Studer Hard AG.