PCB-Toolbox für unterwegs Leiterplattenberechnung jetzt als mobiles App

Die Flexibilität der einzelnen Tools zur Umstellung von Formeln und Unbekannten ist so ausgelegt, dass mit den Programmen auch individuelle Kombinationen berechnet werden können.
Die Flexibilität der einzelnen Tools zur Umstellung von Formeln und Unbekannten ist so ausgelegt, dass mit den Programmen auch individuelle Kombinationen berechnet werden können.

Der umfassende Internetauftritt - und damit auch die Online-Toolbox - spielt in der Strategie des Leiterplattenunternehmens LeitOn eine wichtige Rolle. Die Firma hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch spezielle Software-Programme zur Planung und Dimensionierung von Leiterplatten die Kunden bestmöglich zu unterstützen. Als konsequente Weiterführung bietet das Unternehmen seine Toolbox daher nun auch als mobiles App für »iPhone« und »iPod Touch« an.

»Für nur 0,79 Euro ist das App mit sechs verschiedenen Tools bei iTunes erhältlich«, verdeutlicht Marcus Knopp, Geschäftsführer von LeitOn. »Es umfasst Berechnungshilfen, die sonst erheblich teurer am Markt angeboten werden.« Vor allem Entwickler, die sich mit Wärmemanagement von Aluminiumleiterplatten, Hochfrequenzen, Hochstromanwendungen und flexiblen Leiterplatten auseinandersetzen, finden nützliche Werkzeuge zur Berechnung kritischer Werte, teils mit berechneten Kennlinien.

Hier ist ein kurzer Überblick der enthaltenen Tools:

  • Wärmemanagement mit Aluminiumleiterplatten: Wie viel Hitze leite ich auf den Kühlkörper ab? Wie gut muss das Aluminiumsubstrat sein? Wie viel bringt eine dickere Kupferschicht? Das sind Fragen, die ein Entwickler beim Wärmemanagement von Aluminiumleiterplatten oft nur umständlich beantworten kann. Die Lösung von LeitOn beruht auf der Eingabe der Kontaktfläche der hitzeabstrahlenden Komponente und der Wärmeleistung. Anhand einer Liste mit verfügbaren Materialien kann der individuelle Aluminiumaufbau konfiguriert werden. Das Ergebnis ist die Temperaturdifferenz von der Komponente zur Platinenrückseite, auf der dann weitere Kühlmaßnahmen eingeplant werden können. Denn, je mehr Hitze auf der Rückseite ankommt, desto weniger belastet das die Bauteile.
  • Leiterbahnerwärmung über Strom: Dieses Tool berechnet nicht nur die Leiterbahnerwärmung einer bestimmten Strom-Querschnitt-Kombination, sondern lässt den Anwender die Unbekannte frei definieren: Temperaturdifferenz, Strom oder Leiterbahnbreite. Ein Beispiel: Der Anwender will wissen, wie viel Strom durch eine 0,5 mm breite 35-µm-Leiterbahn fließen darf, wenn sich diese um maximal 35 °C erwärmen soll? Mit dem Programm lässt sich die Antwort schnell finden, gleichzeitig kann die dazugehörige Temperaturkurve grafisch angezeigt werden.
  • Biegeradien von flexiblen Leiterplatten: Auch flexible Leiterplatten haben ihre Grenzen in Flexibilität. LeitOn hat daher eine Konsensregel eingebaut, die auf Angaben verschiedener Leiterplattenhersteller beruht. Die Standardaufbauten flexibler Leiterplatten lassen sich leicht selektieren und individualisieren, wobei sich die vorgeschlagene Biegegrenze automatisch ändert.
  • Spannungsabfall auf Leiterbahnen: Ob Leiterbahnen ausreichend dimensioniert sind, so dass erforderliche Spannungen noch erreicht werden, kann man mit diesem Tool ermitteln. Anstatt auf Spannungsabfall lässt sich die Berechnung auf die erforderliche Leistung umstellen. Leiterbahnlänge und Kupferdicke vervollständigen die Unbekannten, als Ergebnis erhält man die Leiterbahnbreite. Die Angabe der Umgebungstemperatur - welche Einfluss auf den spezifischen Widerstand von Kupfer hat - ist ebenfalls möglich. Denn dabei handelt es sich um einen Einflussfaktor, der in Grenzregionen oft kritisch wird.
  • Impedanzbetrachtung: Für die Leiterplattenkonstruktion unter Beachtung von Impedanzen hilft dieses Tool bei der Berechnung von Näherungswerten. Die klassischen Kopplungen Microstrip, Embedded Microstrip, Stripline, Dual Stripline und Asymmetric Stripline, Differential Microstrip und Differential Stripline lassen sich hier grob bestimmen. Allerdings weist LeitOn in diesem Zusammenhang darauf hin, dass das Tool nur sehr grobe Näherungswerte liefern kann. Für kritische Impedanzen empfiehlt das Unternehmen weiterhin die Verwendung von professioneller Software.
  • Volumen-Gewichtsrechner: Wie groß und wie schwer wird mein Leiterplattenpaket letztendlich sein? Der Volumen- und Gewichtsrechner  richtet sich vor allem an Lager-, Logistik- und Einkaufsmanager. Bei größeren Serien mit besonderen Merkmalen (z.B. 2,4 mm Aluminium mit 105 µm Kupfer) können diese Faktoren kritisch und doch unbekannt sein. Händler von Leiterplatten können einen Versandpreis pro Kilo angeben und anhand der spezifischen Gewichte und Kupferauslastung ergeben sich Versandkosten, Gesamtfläche, Volumen und Gewicht der Lieferung.