Essemtec Etikettierer im Bestücker integriert

Der Ettikettierer ist im Bestückungsautomaten integriert und erleichert die Kennzeichnung der Baugruppe.

Für eine durchgängige Qualitätssicherung und Rückverfolgbarkeit in der Elektronikfertigung sollte auch die Leiterplatte identifizierbar sein. Die Bestückungsmaschinen FLX und Paraquda von Essemtec können die Leiterplatte beim Bestücken mit einem optional integrierbaren Labelfeeder ab sofort direkt mit einem Identifikations-Label markieren.

Dazu hat Essemtec in Zusammenarbeit mit der pb tec die Labelfeeder von Hover-Davis an die Essemtec-Automaten adaptiert. Der Feeder liefert Etiketten, die der Bestückungsautomaten wie ein normales Bauteil auf der Leiterplatte platziert. Der Labelfeeder lässt sich mit beliebig bedruckten Etikettenrollen bestückten. Dadurch ist die Art des Identifikationscodes flexibel wählbar: Barcodes, Matrixcodes, Datumsangaben oder auch Serienummern sind möglich.

In Zusammenarbeit mit einem integrierten Barcode-Lesegerät kann auf diese Weise auch eine lückenlose Rückverfolgbarkeit der Produktion erfolgen. Nach dem Bestücken wird der aufgebrachte Code gelesen, der Leiterplatte und den Bestückungsdaten zugeordnet und an das Traceability-System übermittelt. Der Einbau in die Bestückungsmaschine ist einfach: Der Labelfeeder wird anstelle einer »normalen« Feederkassette eingesetzt.