Anlagenbauer holt sich Industrie 4.0 Expertise Dürr übernimmt itac

Dieter Meuser, itac Software

»Es gibt eine Schwelle von 500 ms, die eingehalten werden muss, um den Takt nicht zu beeinflussen. Die wurden in unseren Versuchen deutlich unterschritten.«
Dieter Meuser, Gründer und Technikvorstand der iTAC Software AG: „iTAC verfügt über beides: IT-Kompetenz und produktionstechnisches Know-how. Damit differenzieren wir uns im Wettbewerb. Dürr ist als starker industrieller Partner ideal für iTAC.

Der MES-Anbieter iTAC Software ist ab sofort Teil des Maschinen- und Anlagenbauers Dürr AG aus Bietigheim-Bissingen, der damit seine Industrie 4.0 Expertise stärken will.

Der führende Anbieter plattformunabhängiger MES-Lösungen der nächsten Generation für die produzierende Industrie im Bereich der Stückgutfertigung wird sämtliche Dürr-Divisions in ihren Industrie 4.0-Aktivitäten unterstützen. Neben der Weiterentwicklung von EcoEMOS, dem ME-System von Dürr, wird iTAC sein bisheriges Geschäft fortsetzen und weiter ausbauen.

Dieter Meuser, Gründer und Technikvorstand der iTAC Software AG: „iTAC verfügt über beides: IT-Kompetenz und produktionstechnisches Know-how. Damit differenzieren wir uns im Wettbewerb. Dürr ist als starker industrieller Partner ideal für iTAC. Mit der Finanzkraft und der weltweiten Präsenz von Dürr werden wir unsere Position im Kontext Industrie 4.0 noch weiter verstärken.“
Peter Bollinger, Vorsitzender des Vorstands bei iTAC: „Wir wollen innerhalb der nächsten fünf Jahre zu einer neuen, strategisch wichtigen Säule für die Zukunftsausrichtung und das weitere Wachstum bei Dürr werden. Besonders für das Asien-Pazifik-Geschäft ergeben sich bedeutende Wachstumschancen.“

Dürr hat mit Wirkung zum 3. Dezember 2015 100 % der Anteile an der iTAC Software AG erworben, insbesondere um für die Kunden seine Industrie 4.0-Aktivitäten im Bereich Manufacturing Execution Systeme (MES) nochmals zu verbessern und erheblich auszubauen. Mit der standardisierten ME-Software von iTAC lassen sich unter anderem große Datenvolumina aus allen Produktionsbereichen einer Fabrik sammeln und auswerten und dadurch Maschinen und Anlagen in Produktionslinien und Fabriken intelligent steuern.
Ralf W. Dieter, Vorstandsvorsitzender der Dürr AG: „Manufacturing Execution Systems sind ein Wachstumsmarkt und der Kern von Industrie 4.0, da sie eine durchgängige Digitalisierung und Vernetzung von Maschinen und Anlagen bis hin zu kompletten Fabriken ermöglichen. Beides wird für unsere Kunden beim Kauf von Produktionsanlagen immer wichtiger. Daher ist die iTAC-Akquisition die richtige Investition zum richtigen Zeitpunkt.“