Vom 30-Mann-Betrieb zur Größe in Mitteleuropa BMK Group feiert 20jähriges Jubiläum

Im Jahr 1994 gründeten Stephan Baur, Dieter Müller und Alois Knöferle (v. l. n. r.) die Firma BMK professional electronics GmbH in Augsburg.

Mit 30 Mitarbeitern begann die BMK Group 1994 als Auftragsfertiger in Augsburg. Heute hat das Unternehmen 800 Beschäftigte und zählt zu den größten und vielseitigsten EMS-Unternehmen in Deutschland und Mitteleuropa.

Im Jahr 1994 gründeten Stephan Baur, Alois Knöferle und Dieter Müller die Firma BMK professional electronics GmbH in Augsburg. Mit 30 Mitarbeitern, einer Produktionsfläche von 1200 m² und einem Jahresumsatz von 1,8 Mio. Euro fing 1994 alles an. »Von den 30 Mitarbeitern, die mit uns gestartet sind, arbeiten immer noch zehn bei uns. Der Großteil der anderen ist uns bis zum wohlverdienten Ruhestand treu geblieben«, so Geschäftsführer Alois Knöferle. 20 Jahre später hat sich die BMK Group auf 800 Mitarbeiter, 40 Auszubildende in elf Ausbildungsberufen und einem Jahresumsatz von über 140 Mio. EUR vergrößert. Die vergangenen 20 Jahre waren geprägt durch permanente Veränderungen. Was sich dagegen nicht verändert hat, ist die Begeisterung für Elektronik. Dass dem so ist, liegt an den vielen hochmotivierten Mitarbeitern, die schon viele Jahre bei der BMK Group arbeiten.

Schiebetüren, Supermarktkassen, Bagger …

Die Kernkompetenzen des Unternehmens sind Elektronikentwicklung und Elektronikproduktion. Obwohl die BMK Group 5000 Produktvarianten für den Markt produziert und viele schon einmal die Elektronik aus Augsburg – wohl unwissentlich – genutzt haben, ist der Name BMK nur Branchenkennern bekannt. Die am Standort gefertigte Elektronik findet sich wieder in Aufzügen, elektronischen Wasser- oder Stromzählern, der Supermarktkasse, in Schiebetüren oder Fahrscheinautomaten. »Wir arbeiten als reines Dienstleistungsunternehmen für unsere Auftraggeber, daher erscheint unser Name weder auf einem Gerät noch in dessen Beschreibung«, erläutert Geschäftsführer Stephan Baur. »Unsere Stärke ist es, uns individuell auf Kundenwünsche einzustellen, diese schnell, effizient und flexibel umzusetzen und 100-prozentige Termintreue zu garantieren«, erklärt Baur das Geheimnis des Erfolgs. »Die Herausforderung, unser Potential voll auszuschöpfen und im Sinne unserer Kunden optimal zu investieren, bleibt. Unsere über 100 Kunden werden uns auch weiterhin an Preis, Qualität und Liefertreue messen. Diesen Wettbewerb gilt es täglich aufs Neue zu gewinnen«, ergänzt Knöferle. Das moderne Produktionsumfeld und der Standort Augsburg bieten dafür laut Knöferle jedenfalls eine sehr gute Grundlage.