Intelligente Schablonen-Produktion 4.0 Becktronic mit neuem Unternehmenskonzept

Becktronic auf der productronica 2017.
Becktronic auf der productronica 2017.

Auf der productronica dreht sich in diesem Jahr alles um Smart Factory, Automatisierungstechnik, Robotik und Digitalisierung. Becktronic präsentiert den Messebesuchern deshalb ein optimiertes Unternehmenskonzept innerhalb der SMD-Schablonen-Fertigung. 

Ein umfangreicher Jahresinvestitionsplan, klar definierte Unternehmensziele und ein gezielter Maßnahmenkatalog – das Jahr 2017 steht für den SMD-Schablonen Hersteller Becktronic im Zeichen der Industrie 4.0. Das Unternehmen schnürt deshalb ein umfangreiches Digitalisierungs- und Organisationspaket.

»Mit unserem neuen Standort, unserem ERP- und DMS-System, den Arbeitsphilosophien Kanban und Kaizen, komplett überdachten Produktionsabläufen, einem zusätzlichen Lasersystem und einem intelligenten Druckluftsystem in der Fertigung modernisieren wir unser Geschäftsmodell. Außerdem erfüllen wir alle Voraussetzungen, die wir für eine Produktivitäts- und Effizienzsteigerung benötigen.«, erklärt Thomas Schulte-Brinker, Geschäftsführer und Technischer Leiter von Becktronic. 

Mit dem zentralen Druckluftsystem, das Becktronic zuletzt in seine Fertigung integriert hat, schließt das Unternehmen für dieses Jahr das letzte Projekt des Maßnahmenkatalogs ab. Das System kann alle Kompressoren bedarfsgerecht ansteuern. Ein integrierter Feuchtigkeitssensor überwacht die Ringleitungseinspeisung. Zusätzliche Spezialfilterpakete bei jedem Lasersystem sorgen für eine ausfallsichere Produktion. Laut Unternehmensangabe wirkt sich das Druckluftsystem positiv auf den gesamten Produktionsablauf aus und sorgt für Prozesssicherheit. 

Anfang September hat Becktronic außerdem das Lasersystem G6080 II in Betrieb genommen un dmit einer großflächigen Solaranlage sein nachhaltige Gebäudemanagement vervollständigt. Mit der Anlage lassen sich über 50 MW Strom pro Jahr erzeugen. (za)

Becktronic auf der productronica: Halle A3, Stand 417