Maschinen für die Elektronikfertigung Asys übernimmt Grässlin Automationssysteme

Die Asys Group hat mit wirtschaftlicher Wirkung zum 01. Juli 2011 die Grässlin Automationssysteme übernommen. Das Unternehmen wird unter dem Namen Asys Tecton in die Firmengruppe eingegliedert. Grässlin entwickelt und baut Palettier-, Handhabungs- und Transfertechnik.

Grässlin entwickelt und baut Palettier-, Handhabungs- und Transfertechnik. 27 der 31 Mitarbeiter von Grässlin wird Asys weiterbeschäftigen. Der Fertigungsausrüster will mit der Übernahme die eigene Innovationskraft stärken und die Basis für weiteres Wachstum schaffen, erklärt Werner Kreibl, Geschäftsführer der Asys Gruppe. Das Spektrum von Grässlin ergänze existierendes Produktportfolio von Asys sehr gut und sei ein weiterer Baustein für das Ziel, Komplettsysteme aus einer Hand anbieten zu können. Laut Grässlin-Insolvenzverwalter Wolfgang Bilgery ist die Übernahme durch Asys ein Glücksfall für Grässlin. Aber auch Asys profitiere von der Übernahme, denn Grässlin hat nach wie vor einen guten Ruf am Markt und verfügt über eine hoch qualifizierte Belegschaft.

Die Grässlin Automationssysteme GmbH wurde 1987 gegründet und im Jahr 2000 von der Firma Grässlin GmbH losgelöst. Seither fungiert der Betrieb eigenständig und deckt mit seinen Engineeringleistungen die Themen Sensorik, Aktorik, Steuerungstechnik, Antriebstechnik, Software, Pneumatik und Mechanik ab. Automatisierungsmodule des Unternehmens finden ihren Einsatz in der Automobilzulieferindustrie, im Maschinenbau, der Elektro- und Feinwerktechnik sowie in der Hausgeräte- und Medizintechnik.