Gebrauchte Maschinen, Premium Parts und Ersatzteile AdoptSMT entwickelt sich zum Komplettanbieter

Pipettenmagazin mit Aluminium-Arretierplatte
Von AdoptSMT entwickelt: Pipettenmagazin mit Aluminium-Arretierplatte

Ursprünglich als Gebrauchtmaschinen-Händler gegründet, hat sich AdoptSMT inzwischen auch als Lieferant für Premium Parts und Ersatzteile etabliert. Firmenchef Erhard Hofmann erweitert das Port-folio mit findigen Ideen ständig weiter und trifft damit genau den Nerv der Fertigungsindustrie.

Reparieren statt wegwerfen, so lautet ein Motto von AdoptSMT, das das österreichische Unternehmen auch mit seiner neuesten Eigen-Erfindung wieder unter Beweis stellt: ein verbessertes Pipettenmagazin für Siplace-7xx/9xx-Pipetten. Dabei wird die Plastikabdeckplatte des Magazins durch eine Aluminium-Arretierplatte ersetzt, wodurch das Magazin nach den Worten von Erhard »deutlich länger haltbar ist«. Bevor AdoptSMT seine Erfindung auf den Markt gebracht hat, mussten die Magazine bei Beschädigungen der Plastik-Abdeckplatte komplett ausgetauscht werden. »Das war ein enormer Kostentreiber, denn auf einer Maschine be-finden sich zwischen 14 und 40 Magazine.«  

AdoptSMT bietet entweder den Austausch der Platte an oder baugleiche Magazine als Premium Parts, die von vorne herein mit einer eloxierten Aluminium-Platte ausgestattet sind. Die kosten je nach Menge ab 80 Euro pro Stück. Unter »Premium Parts« versteht Adopt-SMT Ersatzteile, die kompatibel und gleich gut wie das Original sind, aber gegenüber dem Original einen Preisvorteil aufweisen. Solche Premium Parts bietet AdoptSMT beispielsweise auch für Siplace-Revolverköpfe an. Dieser Service ist insbesondere auch dann interessant, wenn vom Original-Hersteller die Ersatzteilversorgung eingestellt wird.  

Vertriebsgebiet für Hover Davis ausgeweitet

Ausgebaut hat AdoptSMT seine Partnerschaft mit dem Feeder-Hersteller Hover-Davis. AdoptSMT ist jetzt exklusiv für den Vertrieb in Deutschland, Österreich, der Schweiz, UK, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Bulgarien zuständig. In Polen und Frankreich ist AdoptSMT einer von zwei Vertriebspartnern. Auch in Russland wird verkauft, aber es gibt keine aktive Betreuung des russischen Marktes. 

Neu im Programm ist der »Hover-Davis Axium Media Presenter«: Neben Etiketten kann der Feeder auch Dichtungen, Isolatoren und andere auf Trägerfolie angelieferte Teile mit Klebstoff auf der Unterseite zuverlässig automatisch bestücken. Neu gegenüber dem »Hover-Davis Label Presenter« sind die Features der Geschwindigkeitswahl und die Tatsache, dass die meisten Teile von 3 x 3 mm bis 42 x 50 mm mit einer einzigen Generic Media Platform verarbeitet werden können.  Das Ersatzteil- und Feedergeschäft hat sich inzwischen zu gleichberechtigten Geschäftsbereichen neben dem Gebrauchtmaschinenhandel entwickelt. »Wir haben vor einigen Jahren damit begonnen, den Anteil des kontinuierlichen Geschäfts auszubauen, und das ist uns sehr gut gelungen. Unsere Strategie ist aufgegangen«, freut sich Hofmann.

 

R

eparieren statt wegwerfen, so lautet ein Motto von AdoptSMT, das das österreichische Unternehmen auch mit seiner neuesten Eigen-Erfindung wieder unter Beweis stellt: ein verbessertes Pipettenmagazin für Siplace-7xx/9xx-Pipetten. Dabei wird die Plastikabdeckplatte des Magazins durch eine Aluminium-Arretierplatte ersetzt, wodurch das Magazin nach den Worten von
Erhard »deutlich länger haltbar ist«. Bevor
AdoptSMT seine Erfindung auf den Markt gebracht hat, mussten die Magazine bei Beschädigungen der Plastik-Abdeckplatte komplett ausgetauscht werden. »Das war ein enormer Kostentreiber, denn auf einer Maschine be-finden sich zwischen 14 und 40 Magazine.« 
AdoptSMT bietet entweder den Austausch der Platte an oder baugleiche Magazine als Premium Parts, die von vorne herein mit einer eloxierten Aluminium-Platte ausgestattet sind. Die kosten je nach Menge ab 80 Euro pro Stück. Unter »Premium Parts« versteht Adopt-SMT Ersatzteile, die kompatibel und gleich gut wie das Original sind, aber gegenüber dem Original einen Preisvorteil aufweisen. Solche Premium Parts bietet AdoptSMT beispielsweise auch für Siplace-Revolverköpfe an. Dieser Service ist insbesondere auch dann interessant, wenn vom Original-Hersteller die Ersatzteilversorgung eingestellt wird.  

Vertriebsgebiet für
Hover Davis ausgeweitet

 

Ausgebaut hat AdoptSMT seine Partnerschaft mit dem Feeder-Hersteller Hover-Davis.
AdoptSMT ist jetzt exklusiv für den Vertrieb
in Deutschland, Österreich, der Schweiz, UK, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Bulgarien zuständig. In Polen und Frankreich ist AdoptSMT einer von zwei Vertriebspartnern. Auch in Russland wird verkauft, aber es gibt keine aktive Betreuung des russischen Marktes. 

Neu im Programm ist der »Hover-Davis Axium Media Presenter«: Neben Etiketten kann der Feeder auch Dichtungen, Isolatoren und andere auf Trägerfolie angelieferte Teile mit Klebstoff auf der Unterseite zuverlässig automatisch bestücken. Neu gegenüber dem
»Hover-Davis Label Presenter« sind die Features der Geschwindigkeitswahl und die Tatsache, dass die meisten Teile von 3 x 3 mm bis 42 x 50 mm mit einer einzigen Generic Media Platform verarbeitet werden können.  Das Ersatzteil- und Feedergeschäft hat sich inzwischen zu gleichberechtigten Geschäftsbereichen neben dem Gebrauchtmaschinenhandel entwickelt. »Wir haben vor einigen Jahren damit begonnen, den Anteil des kontinuierlichen Geschäfts auszubauen, und das ist uns sehr gut gelungen. Unsere Strategie ist aufgegangen«, freut sich Hofmann. (zü)