Elesta Zwei-Wechsler-Relais mit zwangsgeführten Kontakten

Elestas Zwei-Wechsler-Relais SGR 282 ZK mit zwangsgeführten Kontakten schaltet Ströme ab 4 mA bis 8 A.
Elestas Zwei-Wechsler-Relais SGR 282 ZK mit zwangsgeführten Kontakten schaltet Ströme ab 4 mA bis 8 A.

Unter der Bezeichnung SGR 282 ZK präsentiert der Schweizer Relaisspezialist Elesta ein elektromechanischen Relais mit zwei zwangsgeführten Wechselkontakten. Die neue Serie baut auf den seit über 20 Jahren bewährten Baureihen SGR 282 Z und SIR 282 auf.

Der neue Kontaktsatz mit patentierten Zackenkronenkontakten »wird höchsten Anforderungen an die Kontaktzuverlässigkeit auch bei geringen Schaltlasten ab 4 mA gerecht«, versichert Jürgen Steinhäuser, Vertriebs- und Marketingleiter bei Elesta. Dabei verzichtet das SGR 282 ZK auf eine dicke Goldbeschichtung. Zusätzlich wurde der Schaltstrom im oberen Lastbereich auf 8 A erweitert Bei höherwertigen Anwendungen »reduzieren sich dadurch die Bezugskosten, obwohl die Systemver-fügbarkeit und die maximale Schaltast erhöht wurde«.

Die bekannte Umspritztechnik der Spule bleibt bestehen. Anwendungen in der Prozesstechnik, bei denen größere Luft- und Kriechstrecken benötig werden, sind weiterhin realisierbar. Das SGR 282 ZK wird kostenneutral nur noch mit sensitiver Spule ausgestattet.