Interview Warum häufen sich die Probleme mit Solarleitungen?

Die Qualitätsunterschiede bei Photovoltaik-Leitungen sind enorm.
Die Qualitätsunterschiede bei Photovoltaik-Leitungen sind enorm.

Derzeit liest man vermehrt Berichte über Ausfälle von Solarleitungen, insbesondere erdverlegten Leitungen. Für Ilker Aksoy, Key Account Manager des Kabelherstellers Prysmian, kommt diese Entwicklung nicht überraschend.

Markt&Technik: Warum sind Photovoltaik-Leitungen besonders kritische Komponenten in der Photovoltaik-Anlage?

Ilker Aksoy, Prysmian: Von einzelnen Solarmodulen über die Wechselrichter bis hin zur Netzeinspeisung stellen Energieleitungen die Funktionalität von ganzen Anlagen sicher. Treten Isolationsfehler und Kurzschlüsse auf, kann das zu einem Komplettausfall einer gesamten Anlage führen. Die Folgen sind neben hohen Ertragsausfällen auch langwierige und sehr aufwändige Reparaturen, da nicht jede Leitung ohne weiteres ausgetauscht werden kann oder weil Leitungen mitunter schwer zugänglich sind.

Und wie kommt es zu solchen Ausfällen?

Werden minderwertige oder schlichtweg für die Umgebung ungeeignete Leitungskomponenten verbaut, steigt die Gefahr für Schäden in den Anlagen um ein Vielfaches! Denn die UV-Strahlung der Sonne, Regen bzw. Feuchtigkeit und hohe Temperaturschwankungen können Leitungen mit der Zeit porös und anfällig werden lassen. Insbesondere bei der Verlegung von Leitungen in der Erde kann es schnell zu Problemen kommen, wenn diese mit einem falschen Material isoliert oder ummantelt sind.

Hat man bislang unterschätzt, wie wichtig die Qualität in diesem speziellen Produktsemgent ist?

Wie in vielen anderen technischen Bereichen machen Energieleitungen auch bei den Photovoltaik-Anlagen eben nur einen kleinen Teil der initialen Investitionssumme aus. Dementsprechend liegt der Fokus der Anlagenplaner nicht unbedingt vorrangig auf diesen Komponenten. Umso wichtiger ist es deswegen, darauf aufmerksam zu machen, dass es sehr große Qualitäts-Unterschiede am Markt gibt, bezogen auf die Isolationsmaterialien und die Verarbeitung! Wird die falsche Auswahl getroffen, rächt sich das zum Teil erst nach vielen Jahren. Der Schaden ist aber meist enorm.

Findet mittlerweile ein Umdenken statt?

Wir beobachten bereits seit einiger Zeit eine zunehmende Sensibilisierung was das Thema Qualität angeht. Zu oft wurden in der Vergangenheit ungeeignete Produkte verlegt, die nun nach und nach ihren Dienst versagen, speziell bei erdverlegten Leitungen.