SiTime/SE Spezial-Electronic Vor Ort programmierbare SSXOs

Über den weiten Frequenzbereich von 1 bis 141 MHz programmierbar sind SiTimes stoß- und vibrationsfeste SSXOs der Serie SiT9005.
Über den weiten Frequenzbereich von 1 bis 141 MHz programmierbar sind SiTimes stoß- und vibrationsfeste SSXOs der Serie SiT9005.

Neue Maßstäbe in puncto EMI-Performance setzt SiTime mit den Spread-Spectrum-Oszillatoren der SiT9005-Serie (Vertrieb: SE Spezial-Electronic). Nachträglich ist mit den SSXOs eine Reduzierung der EMI um bis zu 30 dB möglich.

Erreicht wird diese nachträgliche Verringerung der Elektromagnetischen Interferenzen (EMI) um bis zu 30 dB durch eine Kombination unterschiedlicher Maßnahmen. Durch die Möglichkeit, äußerst flexibel mit unterschiedlichen EMI-Stufen experimentieren zu können, lässt sich mit SiTimes portablem Time-Machine-II-Programmiergerät innerhalb kürzester Zeit auch noch nachträglich direkt am Laborarbeitsplatz Klasse A/B-Konformität sicherstellen.

Sollte sich also in einer späten Phase der Produktentwicklung herausstellen, dass Strahlenemissionsgrenzwerte nicht eingehalten werden, sind mit der Verwendung von SiTimes SSXOs der SiT9005-Serie die mitunter sehr aufwendigen Redesigns nicht erforderlich und folglich gibt es auch keine Verzögerungen bei der Markteinführung.

Die MEMS-basierenden SSXOs im Vertrieb von SE Spezial-Electronic bieten neben 28 Optionen für die Spread-Spectrum-Modulation (Center spread von ±0,125 bis ±2,0 % mit ±0,125 % Auflösung und Down spread von -0,25 bis -4,0 % mit -0,25 % Auflösung) auch eine Funktion zur Anpassung der Anstiegs-/Abfallzeit. Überdies gibt es dank FlexEdge-Technologie acht Optionen mit Anstiegszeiten von 0,25 bis 40 ns.

Zu den weiteren Highlights der SiT9005-Serie zählen werksseitig vorkonfigurierbare, dreieckige oder tropfenförmige Streuprofile, ein periodischer Jitter von kleiner als 15 ps, ein äußerst niedriger Standby-Stromverbrauch von 0,2 μA, eine kurze Startzeit von 5 ms und ein weiter Frequenzbereich von 1 bis 141 MHz mit einer Frequenzstabilität von ±20 ppm über den gesamten Betriebstemperaturbereich von -40 bis +85 °C. Außerdem zeichnen sich die MEMS-Bausteine im Vergleich mit Quarz-Oszillatoren laut SiTime durch eine 30-fach höhere Stoß- und Vibrationsfestigkeit und eine um den Faktor 10 erhöhte AC-Kopplungsstörfestigkeit aus.

Mit Abmessungen von 2,0 x 1,6 mm, 2,5 x 2,0 mm und 3,2 x 2,5 mm sind die SSXOs der SiT9005-Serie in drei Standard-Gehäusegrößen und in einer SMD-Version im SOT32-Gehäuse lieferbar.