Verbindungstechnik für den Maschinenbau TE kauft chinesischen Stecker-Spezialisten

TE Connectivity wird den chinesischen Steckverbinderhersteller Delixing/Sibas übernehmen. Dies ist ein Unternehmen aus dem Süden der Provinz Fujian mit einem jährlichen Umsatz von rund 10 Mio. US-Dollar und 200 Mitarbeitern, das robuste Steckverbinder für den Maschinenbau produziert.

TE wird das Unternehmen in seinen Bereich Industrial Solutions integrieren. »Durch den Erwerb von Delixing/Sibas werden wir bestens aufgestellt sein, um sowohl die Marktpräsenz in China auszubauen als auch die globale Position auf dem Gebiet industrieller Verbindungs-Lösungen zu stärken und so Wachstumschancen nachhaltig zu nutzen«, sagt Thomas Schmidt, Senior Vice President und General Manager des TE-Geschäftsbereichs Industrial. Der Erwerb wird voraussichtlich im Jahr 2015 abgeschlossen sein.

Qinghai Wu, Geschäftsführer von Delixing/Sibas betont: »Bisher sind wir mit hochwertigen Produkten und einem festen Kundenstamm in China erfolgreich. Durch die Übernahme durch TE können wir noch besser zum Erfolg unserer Kunden beitragen und auch außerhalb Chinas wachsen.«

Für TE hat der asiatische Markt einen sehr hohen Stellenwert. Der Konzern ist in China seit mehr als 20 Jahren sehr aktiv. Im Geschäftsjahr 2013 hat TE allein in China einen Umsatz von rund 2,2 Mrd. Dollar erzielt.