Spende der WEKA FACHMEDIEN Nikolausgeschenk an die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München

Peter Eberhard (links) und Matthäus Hose (WEKA FACHMEDIEN) übergeben den Spendenscheck in Höhe von 10.000 Euro an Angela Zacher (Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München - AKM)
Peter Eberhard (links) und Matthäus Hose (WEKA FACHMEDIEN) übergeben den Spendenscheck in Höhe von 10.000 Euro an Angela Zacher (Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München - AKM)

Als Beratungs- und Betreuungszentrum ist die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München-AKM seit über 10 Jahren Anlaufstelle für Familien mit lebensbedrohlich kranken Kindern und Jugendlichen. Die WEKA FACHMEDIEN sind der Meinung: Das hat Unterstützung verdient.

Daher haben sich die Verlagsleiter Peter Eberhard und Matthäus Hose am 6. Dezember 2016 aufgemacht, um der Stiftung ein Nikolausgeschenk zu überreichen, das den kleinen Patienten und ihren Familien zugutekommen soll.

Schwer- oder unheilbar kranke Kinder brauchen eine krankheitsgerechte Pflege, die meist sehr aufwendig und zeitintensiv ist. Das hat eine beträchtliche psychische Belastung aller Familienmitglieder zur Folge. Damit den Familien die Situation nicht über den Kopf wächst, stellt ihnen das AKM ein professionelles Team aus hochqualifizierten und spezialisierten Fachkräften wie Ärzten, Psychologen, Sozialpädagogen, Hebammen und Pflegekräften zur Seite. Krisen- und Trauerbegleiter helfen, akute Krisen oder den Tod eines Kindes zu verarbeiten. Die ehrenamtlichen Familienbegleiter und -begleiterinnen des AKM kümmern sich auch um die gesunden Geschwister der kranken Kinder, die in diesen Situationen zu kurz kommen.

Für die Unterbringung und Betreuung der Kinder und ihrer Familien ist die Stiftung auf große und kleine Spenden angewiesen. Nur mit Hilfe von vielen helfenden Händen und großzügigen Spendern kann die Stiftung ihr Angebot für die betroffenen Familien weiter aufrechterhalten und ausbauen.

Bereits letztes Jahr haben die WEKA FACHMEDIEN einen Geldbetrag an die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München-AKM gespendet, mit dem eine Familie ein Jahr lang umfassend betreut und unterstützt werden konnte. Vor Ort ließen sich die Verlagsleiter einen Einblick in die vielfältige Arbeit der Stiftung geben. Diese hat sie so sehr beeindruckt, dass sie dem Nikolaus davon erzählt haben.

So hat es sich ergeben, dass Peter Eberhard und Matthäus auch dieses Jahr ins Ambulante Kinderhospiz hereinschneiten und wieder einen Spendenscheck dabei hatten. Diesmal hat der Nikolaus noch ordentlich mit draufgelegt. Mit dem Scheck über 10.000 € können anderthalb Familien ein Jahr lang vom AKM betreut werden.

Angela Zacher, Leitung Öffentlichkeitsarbeit bei der Stiftung, freute sich, als ihr der Scheck übergeben wurde. Und der Nikolaus freut sich sowieso, wenn er Kinder glücklich machen kann.

 

Spielen auch Sie Nikolaus und übernehmen Sie die jährliche Patenschaft für eine Familie!
Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München - AKM

Blutenburgstraße 64-66
80636 München
Tel: +49 (0)89 588 0303 11
E-Mail: info@kinderhospiz-muenchen.de
www.kinderhospiz-muenchen.de