SEPA Europe Neue Filterlüfter in Baukastensystem

Maßgeschneiderte Lösungen lassen sich mit SEPAs Filterlüftern dank Baukastenystem einfach realisieren.
Maßgeschneiderte Lösungen lassen sich mit SEPAs Filterlüftern dank Baukastenystem einfach realisieren.

Als pfiffiges Baukastenystem hat SEPA Europe seine neuen Filterlüfter konzipiert, womit dem Kunden eine Vielzahl an Kombinationsvarianten offensteht.

Gerade wenn es um maßgeschneiderte, individuelle Lüfterlösungen geht, bietet das Baukastensystem von SEPA Europe enorme Vorteile. So lassen sich die einzelnen Filtergrößen mit unterschiedlichen Lüftern in allen gängigen Spannungsvarianten kombinieren. Gewählt werden können zudem auch noch die Farbe und das Material. Passend dazu gibt es das unverzichtbare Fingerschutzgitter, das in vielen Varianten erhältlich ist.

Beispielsweise lässt sich ein steingrauer Austrittsfilter aus Kunststoff mit einem 12-Volt-DC-Lüfter und einem Fingerschutzgitter aus verchromten Stahl kombinieren. Sollte Kunststoff nicht robust genug sein für die betreffende Anwendung, kann stattdessen eine Einheit aus Aluminiumdruckguss gewählt werden, die sich mit einem Fingerschutzgitter aus Edelstahl kombinieren lässt.

Standardmäßig hat der Kunde die Wahl zwischen Filterelementen in RAL 7032 oder 7035, aus Kunststoff oder Aluminium mit oder ohne Regenhutze, Lüftern in AC oder DC von 80 bis 172 mm Durchmesser von 5 VDC bis 230 VAC und Fingerschutzgittern von 80 bis 172 mm in Kunststoff, verchromtem Stahl oder Edelstahl.

SEPA Europe montiert die Filterlüfter nach Kundenvorgaben und liefert diese als maßgeschneiderte Lösung aus.