Neues Bordnetz-Projekt Leoni übernimmt rumänisches Werk

Im Zuge eines großen Auftrags zur Belieferung von Nutzfahrzeugen hat Leoni die Produktionsanlagen der AEES Power Systems Group im rumänischen Beius übernommen. Das zusätzliche Geschäftsvolumen beläuft sich auf einen einstelligen Millionen-Euro-Betrag pro Jahr.

Das rumänische Werk wurde von der AEES Power Systems Group erworben, die Anfang 2010 ihre europäischen Aktivitäten restrukturiert hatte. In Zuge dieser Restrukturierung hat man Leoni gebeten, die Belieferung zweier Lkw-Hersteller mit Kabelsätzen für Chassis und Batterien fortzuführen. Zu diesem Zweck hat Leoni die Produktionsanlagen gekauft und 375 Mitarbeiter übernommen. Damit war das Unternehmen in der Lage, aus der bestehenden Fabrik in Beius ohne jegliche Unterbrechung die Produktion und Belieferung der Kunden ab 1. April 2010 sicherzustellen.

Dank des neuen Projekts vergrößert Leoni seinen Marktanteil bei Kabelsätzen für den Nutzfahrzeugbereich, der sich nach einem starken Einbruch im Jahr 2009 wieder zu erholen beginnt. Das Übernahmegeschäft ist eine Folge der Konsolidierung in der Automobilzulieferindustrie.