Verkabelung der größten Öl- und Gasraffinerie Leoni sichert sich 22-Mio.-Euro-Großauftrag

Unter anderem werden Feldbus-Kabel verlegt, die die Steuerfunktion und Energieversorgung der Endgeräte sicherstellen sowie  zusätzliche Dienste übertragen können.
Unter anderem werden Feldbus-Kabel verlegt, die die Steuerfunktion und Energieversorgung der Endgeräte sicherstellen sowie zusätzliche Dienste übertragen können.

Leoni stattet die weltweit größte Öl- und Gasraffinerie in Jamnagar mit Spezialkabeln aus. Das Projekt hat ein Volumen von rund 22 Mio. Euro.

Das indische Förderunternehmen Reliance hat Leoni damit beauftragt, die dritte Ausbaustufe seiner Raffinerieanlage in Gujarat mit Instrumentations- und Feldbuskabeln für die Mess-, Steuer- und Regeltechnik zu beliefern.

Bereits die ersten beiden Bauabschnitte der größten zusammenhängenden Raffinerieanlage der Welt hat Leoni mit hochwertigen Spezialkabeln ausgestattet. Diese waren noch ausschließlich am deutschen Standort in Stolberg gefertigt worden. Die nun beauftragten Produkte, die zu etwa 80 Prozent noch im Jahr 2014 hergestellt und ausgeliefert werden sollen, wird Leoni zur Hälfte vor Ort im Werk in Pune produzieren. Dieses hat Leoni erst im letzten Jahr eröffnet, um sein Indien-Geschäft zu stärken.