Photovoltaik Leoni präsentiert neuen Solar-Flachdraht

Solar-Flachdraht von Leoni

Leoni erweitert das Solarportfolio um einen neuen verzinnten Flachdraht für die hochqualitative Zell- und Stringverbindung innerhalb von Photovoltaik-Modulen.

Die neue Drahtverbindung zeichnet sich laut Angaben von Leoni durch ihre Langlebigkeit und hohe Umweltverträglichkeit aus. Bei der Herstellung des Flachdrahts kommen keine Flussmittel oder chemischen Substanzen zum Einsatz. Die Produktion erfolgt ausschließlich an einem zertifizierten Fertigungsstandort in Deutschland.

Die Verbindung ist gratfrei und rundum verzinnt, wodurch sie sich im Lötprozess einfach und schnell weiterverarbeiten lässt. Der Flachdraht besteht im Kern aus Elektrolyt-Kupfer oder sauerstofffreiem Kupfer. Die Drahtstärken reichen von 0,08 bis 0,40 mm und die Drahtbreiten von 1,2 bis 5,0 mm.