Fischer Elektronik LED-Kühlkörper mit Befestigungslöchern

Zusätzlich zu zehn Standard-Längen offeriert Fischer Elektronik die LED-Strangkühlkörper SK 642 und SK 643 auch kundenspezifisch.
Zusätzlich zu zehn Standard-Längen offeriert Fischer Elektronik die LED-Strangkühlkörper SK 642 und SK 643 auch kundenspezifisch.

Um zwei runde Strangkühlkörper aus Aluminium mit Außendurchmessern von 100 mm erweitert Fischer Elektronik sein Portfolio zur Kühlung von LEDs. Als Besonderheit enthalten beide Kühlkörper durch das Strangpressverfahren integrierte Befestigungslöcher.

Die Befestigungslöcher der Strangkühlkörper SK 642 und SK 643 von Fischer Elektronik lassen sich mittels gewindeformender Schrauben zur LED-Befestigung und deren Haltersystem nutzen. Zhaga-konforme LED-Module mit einem Befestigungslochabstand von 35 mm können ebenso montiert werden wie ein Großteil der handelsüblichen LED-Module.

Standardmäßig werden die beiden Kühlkörper in zehn verschiedenen Längen offeriert. Andere Längenabschnitte, zusätzliche mechanische Bearbeitungen und Oberflächenbeschichtungen können nach kundenspezifischen Vorgaben realisiert werden.

Nach dem heutigen Stand der LED-Technologie werden nur ca. 35 Prozent der aufgebrachten elektrischen Energie in Lichtleistung umgewandelt. Die restliche Energiemenge muss durch ein wirkungsvolles thermisches Management an die Umgebungsluft abgegeben werden.