Verbindungstechnik für Elektromobilität Lapp und Bals stellen komplettes Ladesystem für Elektroautos vor

Ladesystem für Elektroautos

Die Stuttgarter Lapp Gruppe hat in Kooperation mit der Firma Bals Elektrotechnik ein serienreifes Ladesystem mit Kabeln und Steckvorrichtung entwickelt.

Auf der Messe eCarTec in München (19. bis 21. Oktober 2010) werden die beiden Unternehmen eine Reihe von Lade-Varianten zeigen, die alle dem neuen VDE-Standard entsprechen, an dem auch namhafte Automobilhersteller mitgewirkt haben.

Lapp hat die Anschlussleitung »Ölflex Charge« entwickelt. Das halogenfreie und flammwidrige Spiralkabel ist für einen Temperaturbereich von -40 bis +90 °C ausgelegt. Von Bals Elektrotechnik aus Nordrhein-Westfalen kommt die komplette Steckvorrichtungsreihe mit Stecker, Kupplung, Anbaudose und Gerätestecker zur Fahrzeugeinspeisung. Über zwei zusätzliche Kontakte in der Steckvorrichtung kann zukünftig auch der Datenaustausch zwischen Fahrzeug und Energieversorgung erfolgen.