Seifert Systems GmbH Langlebige LED-Leuchten für den Schaltschrank

Mit einer Leistungsaufnahme von 4 W erzeugen die LED-Leuchten von Seifert eine Helligkeit von 400 lm.
Mit einer Leistungsaufnahme von 4 W erzeugen die LED-Leuchten von Seifert eine Helligkeit von 400 lm.

Bediengehäuse und Schaltschränke adressiert Seifert Systems mit den langlebigen LED-Lichtleisten der Serie stripLite SL 4000.

Für den weltweiten Einsatz bestimmt ist Seiferts Baureihe der schnell und variabel installierbaren LED-Leuchten. Die schlank dimensionierten Lichtleisten stripLite SL 4000 sind 32 mm breit und 31 bzw. 35,5 mm hoch und finden in beliebigen Einbaulagen im Schaltschrank Platz.

Bei einer Leistungsaufnahme von nur 4 W erzeugen sie einen Lichtstrom von 400 lm. Mit ihrer langen Lebensdauer von bis zu 40.000 Betriebsstunden eignen sich die Leuchten für den wartungsfreien Einsatz bei Umgebungstemperaturen von -30 bis +70 °C. Neben 12-V-Varianten offeriert Seifert auch Ausführungen mit AC/DC-Weitspannungsbereich für Versorgungsspannungen von 24 bis 265 V.

Alle Modelle sind wahlweise mit Schalter oder einem Bewegungssensor lieferbar, der beim Öffnen der Gehäusetür automatisch die Beleuchtung mit einer Abschaltzeit von 5 Minuten aktiviert. Die Leuchten können mit Wieland-Steckverbindern werkzeuglos per Druckkontakt oder mittels pushfit-Steckern verdrahtet werden. Dabei lassen sich im AC-Bereich bis zu 16 Leuchten, bei DC-Spannung maximal 8 Leuchten über verschiedene Verbindungskabel verbinden.

Auch bei der Befestigung der Leuchten hat Seifert Wert auf Flexibilität gelegt: Im Lieferumfang enthaltene Montageclips sorgen für schnellen Halt. Zwei rückseitig integrierte Magnete ermöglichen die variable Anbringung, um einzelne Gehäusebereiche bei Inspektion, Wartung oder Montage optimal auszuleuchten. Die stripLite-Leuchten im robusten, schlagfesten Polycarbonat-Gehäuse bieten Schutzart IP20 und sind gemäß CE, RoHS sowie cURus zertifiziert.