LNT Automation Kapazitive Taster einfach montieren

Der ITO-Key eignet sich besonders für den Einsatz in Bereichen mit hohem Verschmutzungsgrad oder strengen Hygienevorschriften. Je nach Einbausituation ist im Bedarfsfall auch die Schutzklasse IP67 und höher realisierbar.
Der ITO-Key eignet sich besonders für den Einsatz in Bereichen mit hohem Verschmutzungsgrad oder strengen Hygienevorschriften. Je nach Einbausituation ist im Bedarfsfall auch die Schutzklasse IP67 und höher realisierbar.

Der Taster ITO-Key der glass-to-touch-Serie des EMS-Dienstleisters LNT Automation lässt sich innerhalb weniger Minuten auf glatten Oberflächen kleben. Damit können die Anwender die Vorteile kapazitiver Taster sehr einfach nutzen.

Oftmals kommen in der Industrie mechanische Schalter zum Einsatz, um Maschinen zu steuern. Ihre Montage kann jedoch ein kostspieliges und aufwändiges Unterfangen werden, weil in den meisten Fällen ein Durchbruch im Gehäuse oder Glas für die Anbringung notwendig ist, wodurch auch die Anforderungen an die Hygiene steigen. Außerdem sind mechanische Schalter einem hohen Verschleiß ausgesetzt und müssen deshalb regelmäßig durch neue ersetzt werden.

Die Kapazitiven Taster von LNT Automation (SPS IPC Drives: Halle 8, Stand 121) lassen sich dagegen ohne aufwändigen Durchbruch frei auf glatten Flächen positionieren und arbeiten praktisch verschleißfrei. Weil diese Taster zudem meistens hinter einer geschlossenen Oberfläche sitzen, wird die Reinigung erheblich vereinfacht, was zu einer besseren Hygiene beiträgt.

»Schon erreichten uns Anfragen, ob wir mechanische durch kapazitive Schalter ersetzen könnten«, sagt Hendrik Bergau, Produktmanager bei der LNT Automation GmbH. »Weil es am Markt kein adäquates Produkt zu erschwinglichen Preisen gab, suchten wir selbst nach einer Lösung.« Der EMS-Dienstleister entwickelte eine kapazitive Glasbedienfront und kam im Zuge dieses Projektes auch auf die Idee zum ITO-Key, den das Unternehmen jetzt als eigenständiges Produkt vermarktet.