Lapp Kabel mit Leuchteffekt

Was in der Kabeltechnologie alles möglich ist, zeigt die Stuttgarter Lapp Gruppe aktuell auf der Hannover Messe: Das Highlight aus der Abteilung »Customized Products« sind Kabel mit Nachleuchteffekt, die sich bei Tages- oder Kunstlicht aufladen und bei Dunkelheit mindestens sechs Stunden gut sichtbar leuchten.

»Es gibt viele Einsatzgebiete, wo aus Sicherheitsgründen unsere Leuchtkabel ideal sind als Orientierungshilfe oder um Stolperfallen zu vermeiden«, erklärt Jürgen Schambier, Leiter Customized Products von Lapp. Zu den typischen Einsatzgebieten gehören zum Beispiel Konzerte, Großveranstaltungen in schlecht beleuchteten Räumen sowie Baustellen. Aber auch zu Werbezwecken lassen sich die Leuchtkabel sehr gut nutzen.

Der Leuchteffekt entsteht durch patentierte Nachleuchtpigmente, die in den PVC- oder PUR-Kabelmanteln eingemischt werden. Die Pigmente sind nach Angaben von Lapp giftklassefrei und geben keine schädliche Strahlung ab, sie vergrauen nicht und lassen sich durch Licht beliebig oft aufladen. Dabei liegen die Werte für die Leuchtintensität und die Nachleuchtdauer weit über den in der DIN 67510 Teil-4 geforderten Vorgaben. Selbst nach drei Stunden liege die Leuchtintensität noch fast doppelt so hoch wie der Wert, den die DIN-Norm nach einer Stunde fordert.

In der Produktion ist es möglich, entweder den gesamten Außenmantel mit der Leuchtschicht zu versehen, oder nur als Streifen mit 30 Prozent oder 70 Prozent Anteil, ähnlich wie bei einem grün/gelben Schutzleiter. Zum Schutz vor Beschädigungen und Abnutzungen empfiehlt Lapp einen zusätzlichen sehr dünnen transparenten Außenmantel aufzubringen. So lässt sich das Kabel auch problemlos reinigen, ohne die Nachleuchtschicht zu beeinträchtigen.