Pentair Gehäuse für kleine und ungenormte Leiterplatten

Für kleine und ungenormte Leiterplatten hat Pentair 21 Varianten der Gehäuse-Familie »Schroff Interscale M« entwickelt.
Für kleine und ungenormte Leiterplatten hat Pentair 21 Varianten der Gehäuse-Familie »Schroff Interscale M« entwickelt.

Pentairs neue Gehäuse-Familie »Schroff Interscale M« adressiert kleine und ungenormte Leiterplatten. Die insgesamt 21 Gehäuse mit der Schutzart IP30 bestehen aus nur vier Einzelteilen und lassen sich mit zwei Schrauben einfach montieren und demontieren.

Der EMV-Schutz wird bereits durch die Verzahnung der Gehäusewände erreicht und gewährleistet bei ca. 20 dB bis zu 2 GHz. Eine breite Palette an Standard-Zubehör wie flexible Leiterplattenbefestigung, diverse aufsteckbare Füße, Lüfter und Befestigungselemente ermöglicht den schnellen, unkomplizierte Einbau der Elektronik. Abnehmbare Front- und Rückelemente gewährleisten den einfachen Zugriff auf die integrierte Elektronik. Durch Modifikationen wie Gehäusefarbe, Ausbrüche und Bedruckung der Front- und Rückseiten kann das flexible Interscale M weiter individualisiert werden. Von der Prototypenphase bis zur Serie wird alles auf die Bedürfnisse des Kunden angepasst.