Akquisition ebm-papst kauft italienischen Schutzgitterspezialisten

In der Nähe von Mailand liegt die Produktionsstätte des italienischen Schutzgitterspezialisten Lae S.r.l.
In der Nähe von Mailand liegt die Produktionsstätte des italienischen Schutzgitterspezialisten Lae S.r.l.

Rückwirkend zum 1. Januar 2017 hat die ebm-papst Gruppe die italienische Firma Lae S.r.l übernommen. Mit der Akquisition des Spezialisten für Schutzgitter erhöht der Weltmarktführer von Ventilatoren und Motoren seine Fertigungstiefe.

Laut Stefan Brandl, Vorsitzender der Gruppengeschäftsführung von ebm-papst, wird mit der Übernahme des langjährigen Lieferanten »unser internationaler Produktionsverbund hinsichtlich Flexibilität und Effizienz gestärkt.« Zudem erhöhe sich der Wissenstransfer im Bereich Konstruktion und Materialforschung.

Eingesetzt werden die sicherheitsrelevaten Kompomenten von Lae S.r.l. in Luft-, Kälte- und Klimatechnikanwendungen.

Das in Caravate nahe Mailand angesiedelte Unternehmen erzielte mit rund 100 Mitarbeiter zuletzt einen Jahresumsatz von knapp 10 Mio. Euro. Zugeordnet wird das 1973 gegründete Produktionsunternehmen der italienischen Tochter ebm-papst S.r.l in Mozzate bei Mailand.

Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.