OKW Gehäusesysteme DIN-Schienengehäuse mit mehr Einbauraum

OKWs DIN-Schienengehäuse RAILTEC B lässt sich alternativ auch direkt an der Wand montieren.
OKWs DIN-Schienengehäuse RAILTEC B lässt sich alternativ auch direkt an der Wand montieren.

OKW hat seine Gehäusefamilie RAILTEC B um drei Varianten für Anwendungen mit größerem Bedarf an Einbauraum erweitert. Dank unterschiedlicher Anschlussebenen am Oberteil - flach und hoch – sind die Kunststoffgehäuse individuell bestückbar.

Die drei Ausführungen von OKWs RAILTEC B in den Breiten zwei, vier, sechs und neun Module haben einen im Unterteil vormontierten Rastclip, passend für DIN-Schienen EN 60715 TH35. Alternativ kann auch eine direkte Wandmontage erfolgen. Die Oberteile sind aus dem Material PC (UL 94 V-0) in lichtgrau (RAL 7035), die Unterteile aus PPO (UL 94 V-0) in schwarz gefertigt. Das DIN-Schienengehäuse ist vollisoliert und berührungssicher nach VBG 4 sowie IEC 529/DIN VDE 0470-1.

Die kleinste Abmessung beträgt 35 x 86 x 58 mm (zwei Module), die größte Variante hat die Maße 157 x 86 x 58 mm (neun Module). Bezüglich der Bestückung ist die RAILTEC B-Reihe flexibel, die Positionierung der Leiterplatten kann in allen drei Raumrichtungen erfolgen. Das Unterteil enthält Befestigungsdome, das Oberteil Führungen. Für die individuelle Ausstattung sind Printklemmen, Stiftleisten und transparente Deckel als Zubehör erhältlich.

RAILTEC B mit Schutzart IP40 ist prädestiniert für den Einsatz als Installationsgehäuse entsprechend den Vorgaben der Maschinenindustrie. Weitere Anwendungsgebiete finden sich in der Gebäude- und Sicherheitstechnik sowie der Mess- und Regeltechnik. Für die kundenspezifische Modifikation sorgen hausinterne Veredelungs- und Bearbeitungstechniken, wozu die mechanische Bearbeitung, die Lackierung und das Bedrucken zählen.