Rutronik und TDK-Lambda »Wir sind überrascht über die große positive Resonanz«

Kürzlich haben TDK-Lambda Germany und Rutronik ihre Zusammenarbeit bekannt gegeben. Die Hintergründe erklären Ulrich Schwarz, Sales Director von TDK-Lambda, und Axel Stangl, Product Sales Manager von Rutronik, im Markt&Technik-Interview.

Markt&Technik: Rutronik ist im Bereich der Stromversorgungen erfolgreich im Markt positioniert, TDK-Lambda zählt zu den weltweit führenden Entwicklern und Herstellern von Stromversorgungen. Weshalb also eine weitere Vertriebspartnerschaft?

Axel Stangl, Rutronik: Unser Ziel ist es ja stets, unseren Kunden die innovativsten Produkte von marktführenden Herstellern bereitzustellen. Für den Bereich rund um die Leistungselektronik dürfen die TDK-Lambda-Produkte da einfach nicht fehlen! Bei den AC/DC- und DC/DC-Stromversorgungen profitieren unsere Kunden jetzt von einem stark erweiterten Angebot, speziell bei AC/DC-Netzteilen in der Leistungsklasse von 4 W bis 15 kW. Ein Pluspunkt in der Zusammenarbeit mit TDK-Lambda ist auch die räumliche Nähe vom Rutronik-Headquarter zu Achern, wo sich das TDK-Lambda-Zentrallager, R&D und der Vertrieb befinden. So haben wir kurze Wege in der Kommunikation und beim Warenfluss und damit ein Höchstmaß an Flexibilität für unsere Kunden.

Ulrich Schwarz, TDK-Lambda: Für TDK-Lambda ist es wichtig, dass wir unseren Kunden neben dem direkten Zugang zu unseren Produkten auch die Möglichkeit bieten, bei autorisierten Fachdistributoren zu bestellen. Dabei legen wir großen Wert darauf, dass sie dort auch eine fundierte technische Betreuung erhalten. Rutronik ist hier ein starker Partner, der nicht nur diesen Service bieten kann, sondern auch über einen guten Marktzugang vor allem in Zentraleuropa verfügt. So können wir durch diese neue Partnerschaft unser globales Vertriebskonzept weiter ausbauen und unseren Anwendern die persönliche Unterstützung und Logistik durch Rutronik bieten.

Verstehe ich das richtig, wir sprechen von einer globalen Franchise?

Axel Stangl, Rutronik: Ja, über die e-commerce-Plattform www.rutronik24.com erhalten unsere Kunden weltweit die TDK-Lambda-Produkte. Über unsere Vertriebsorganisation Rutronik24 steht die Neukundenakquise im Vordergrund. Denn die Kunden, die heute über Rutronik Bauelemente beziehen, sind nicht zwingend die Kunden, die auch komplette Stromversorgungen kaufen. Als Lösungsanbieter rund um die Leistungselektronik forcieren wir auch das Design-In-Geschäft in Zentraleuropa.

Ulrich Schwarz, TDK-Lambda: Weil unsere Kunden mehr und mehr global entwickeln und fertigen, ist der globale Vertrieb für TDK-Lambda entscheidend, denn viele unserer Kunden entscheiden erst nach dem Abschluss der Entwicklungsarbeiten, wo ihre Produkte gefertigt werden. Deswegen ist die globale Verfügbarkeit über Rutronik24 ideal, wo Kunden schnell und einfach Geräte rund um den Globus lokal einkaufen können. Aber auch der sehr dynamische Vertrieb von Rutronik24 war für uns ein ausschlaggebender Faktor für eine Zusammenarbeit mit Rutronik. Zudem arbeiten wir in den Gebieten DACH, Skandinavien und Südosteuropa mit Rutronik auch in Design-In-Projekten zusammen, um hier unsere lokale Präsenz zu verstärken.

Die Franchise besteht erst seit Kurzem. Gibt es schon Reaktionen aus dem Markt?

Ulrich Schwarz, TDK-Lambda:  Wir waren erstaunt, wie schnell die Kunden von Rutronik24 diese neue Partnerschaft registrieren und auf unsere Lösungen zugreifen möchten! Es ist freilich noch zu früh, um hier von ersten Erfolgen zu sprechen, aber wir sehen uns bestärkt, in Rutronik einen passenden Partner für eine erfolgreiche Zukunft gefunden zu haben.

Axel Stangl, Rutronik: Auch wir sind etwas überrascht über die große positive Resonanz. Wir haben bereits sehr interessante Anfragen und Projekte, sowohl über rutronik24.com wie auch durch unsere Vertriebsaktivitäten.