Elektro-Bauelemente May »Wir sind Distributor und Engineering-Partner«

Verkaufs- und Projektunterstützung sowie ein breites Produktportfolio

Wer als Distributor erfolgreich sein will, muss heute weit mehr bieten als lagern und liefern. Die Berliner May KG setzt das in einem umfassenden Dienstleistungs-Angebot rund um die Baugruppe als Engineering-Partner um.

Die Elektro-Bauelemente May KG in Berlin ist Spezialist für Steckverbinder, Klemmen- und Gehäusetechnik und stellt sich seit über 60 Jahren diesen Herausforderungen. Als Grundvoraussetzung sieht May ein breites Produktportfolio mit ausgewählten Produkten namhafter Hersteller wie Pentair mit den Marken Schroff und Hoffman, Harting, Wago usw.

»Die langjährige Zusammenarbeit mit diesen in der Branche bekannten Herstellern bietet eine gute Produkt-Basis«, erklärt Dieter Schink, Geschäftsführer der Elektro-Bauelemente May KG. Oft ergeben sich aus Kundengesprächen aber auch wichtige Hinweise auf Produkte und Komponenten, die das bestehende Portfolio sinnvoll ergänzen sollten. »Hier muss ein Distributor offen und flexibel reagieren und agieren können«, weiß Schink. Voraussetzung ist eine hohe Fachkompetenz der Mitarbeiter, die Anforderungen nicht nur verstehen, sondern auch in kreative Lösungen umsetzen können. »Technische Berater anstelle von Verkäufern sind hier gefragt«, unterstreicht der Geschäftsführer.

Veränderungen im Umfeld der Zielmärkte Maschinen- und Anlagenbau, Automatisierungstechnik, Mess-, Steuer- und Regelungstechnik sowie der Daten- und Netzwerktechnik haben über die Jahre bei May dazu geführt, dass z.B. die Zahl der verfügbaren Standardprodukte weiter wächst und darüber hinaus auch Modifikationen und fertig konfigurierte und montierte Baugruppen geliefert werden.

Fertig montierte Baugruppen bis zur konstruktiven Projektbegleitung

Über die Lieferung von reinen Standardprodukten hinaus erwarten Kunden heute auch von einem Distributor zusätzliche Services und Dienstleistungen. »Das fängt mit Modifikationen an und geht über fertig montierte und vorverdrahtete Baugruppen bis hin zur konstruktiven und fertigungsbezogenen Projektbegleitung. Distributoren werden für die Kunden zu Engineering-Partnern, die ein Projekt von Anfang bis Ende unterstützen können«, führt Schink aus. Oft müssen Produkte bestimmten Gegebenheiten angepasst und z.B. durch Bohrungen, Ausbrüche, Bedruckung, Sonderfarben oder eine spezielle Frontplattengestaltung modifiziert werden.

In Zusammenarbeit mit den jeweiligen Herstellern oder vor Ort bei May Partnern werden solche Modifikationen nach den Vorgaben der Kunden durchgeführt. Fertig montierte Baugruppen umfassen bei May den Zusammenbau von mechanischen, elektrischen und elektronischen Komponenten. Der Kunde erhält ein fertig aufgebautes Produkt inklusive aller Einbau- und Zubehörteile. Dadurch spart er viel Zeit und kann sich sofort nach Produkteingang seiner eigentlichen Aufgabe widmen.