Conrad Marketplace Wie wird man Seller?

Damit Seller den Marketplace conrad.biz als Verkaufsplattform für ihre eigenen Produkte nutzen können, müssen bestimmte Kriterien erfüllt sein. Conrad hilft dabei, potenzielle Hürden zu meistern.

Eine wichtige Voraussetzung, ein Teil dieser rasant wachsenden B2B-Plattform zu werden, ist  beispielsweise die ISO-Zertifizierung nach DIN ISO 9001. Nicht alle Firmen, die als Verkäufer ihre Produkte dort vertreiben wollen, sind bereits zertifiziert; die Samaco Industriegroßhandel GmbH beispielsweise war es noch nicht. Dennoch wollte das Unternehmen aus Altenstadt in der Oberpfalz so schnell wie möglich ein Teil des Technik Marktplatzes der Zukunft werden.
 
“Wir haben erklärt, was auf dem Conrad Marketplace alles machbar ist. Wir haben uns innerhalb von zwei Tagen getroffen und festgestellt, dass die ISO-Zertifizierung fehlt, dann lief eine echte kleine Erfolgsstory ab”, erklärt Norbert Teller, Head of Commercial Development von Conrad Electronic. Innerhalb weniger Wochen hat Samaco die Zertifizierung nachgeholt. Für die Zertifizierung nach DIN ISO 9001, einer der weltweit am häufigsten verwendeten Standards für Qualitätsmanagement, dauert es meist sehr lange, um alle Vorbereitungen für die endgültige Abnahme zu treffen. “Samaco hat das wirklich sehr schnell umgesetzt und letztlich haben wir danach das Onboarding in nur einer Woche abgeschlossen”, sagt Norbert Teller von Conrad. Nicht nur für ihn ist das eine echte “Erfolgsstory” im Onboarding für den Conrad Marketplace.
 
Sascha Hartmann, Key Account Manager von Samaco, sagt dazu: “Der eine Gedanke war, dass wir auf dem Conrad Marketplace dabei sein wollten. Der andere Gedanke war, dass dies ein guter Anlass ist, die ISO-Zertifizierung auf schnelle und professionelle Weise einzurichten, zumal diese auch grundlegend für die Zukunft unseres Unternehmens selbst wichtig ist.” Einige Dinge habe Samaco bereits erfüllt, fehlende Anforderungen wurden innerhalb weniger Wochen umgesetzt.
 
Nach erfolgreicher Zertifizierung von Samaco startete Conrad das Onboarding. “Hier besteht die  Herausforderung darin, möglichst schnell die Produktlisten der neuen Seller in die Content- und IT-Architektur von Conrad zu integrieren”, erklärt Norbert Teller von Conrad. Die externen Dateien werden über gängige Schnittstellen, auf ganz einfache Art und Weise über Excel-Dateien bis hin zu modernsten Api-Schnittstellen, in den Conrad Marketplace eingelesen. Hier müssen beispielsweise zu jedem Artikel gewisse Produktbeschreibungen vorliegen, damit Kunden – wie bei allen anderen Produkten auf der conrad.biz – rundum gut informiert sind.
 
Mehrere Tausende Produkte von Samaco sind bereits eingepflegt, wöchentlich werden weitere angebunden. Ziel ist es nach derzeitigem Stand, etwa 100.000 Artikel über den Conrad Marketplace zu vertreiben. Samaco ist gespannt, wie sich der Marketplace conrad.biz weiterentwickelt. Sascha Hartmann resümiert: “Was generell am Conrad Marketplace sehr gut ist, ist, dass wir dadurch ein großes Feld an Geschäftskunden abdecken und die Möglichkeit haben, ganze Produktbereiche einzuspielen und zu vertreiben. Anders könnten wir dieses neue Feld an Businesskunden gar nicht erreichen. Zudem können wir Verbesserungsvorschläge einarbeiten und zeigen, welches Potential in unserer Firma steckt. Wir freuen uns über die zukünftige Zusammenarbeit mit Conrad.”
 
Anforderungen an Seller für den Conrad Marketplace 

>Zertifizierung nach DIN ISO 9001
>Produkte/Warengruppen/Markenführung entsprechen den Anforderungen der Zielgruppe
>Erste Erfahrungen mit dem Handel auf Online-Marktplätzen sind von Vorteil
 
Die ISO-Zertifizierung

> Um Kunden und Geschäftspartnern eine objektive und transparente Beurteilung der  Leistung zu ermöglichen, ist das Qualitätsmanagement-System (nach DIN ISO 9001) von großer Bedeutung.
>Die Norm legt unternehmens- und branchenunabhängig die Anforderungen an ein Qualitätsmanagement-System fest: Sie gibt international geltende Mindeststandards zur  Gestaltung von Arbeitsabläufen vor.
>Die ISO 9001 Zertifizierung gilt weltweit als der am häufigsten verwendete Standard für Qualitätsmanagement, der von weit über 100 Ländern anerkannt ist.