Zugang zum israelischen Markt TTI kauft Steckverbinderdistributor

Der Spezialdistributor Ray-Q gehört ab sofort zu TTI. Ray-Q hat seinen Hauptsitz in Israel und hat sich auf High-Rel Produkte spezialisiert, die in den Märkten Military, Aerospace und anderen Bereichen mit high-reliability Anforderungen zum Einsatz kommen.

Ray-Q ist seit dem Jahr 2000 als Repräsentant, Consultant und Distributor für Steckverbinderhersteller in Israel, der Türkei und Osteuropa sowie Teilen von Zentraleuropa tätig. Außerdem ist Ray-Q in Indien aktiv.

Gene Conahan, President von TTI Europe and Asia betont vor allem die technische Kompetenz von Ray-Q in punkto Assembly von Steckverbinder-Systemen. Die Konfektionierung von Steckverbinder-Systemen hat TTI in den letzten Jahren in Europa sukzessive eingeführt. Vermutlich will der IP&E Spezialist diesen Bereich durch die Übernahme weiter stärken und sich einen besseren Zugang zum israelischen Markt schaffen. Ray-Q beschäftigt unter der Leitung von CEO Yigal Funt 70 Mitarbeiter. Funt wird die Organisation weiterhin leiten. Er berichtet direkt an Conahan.