Grill-Monitoring und Pool-Alarm TI, Plotly und element14 starten Design-Wettbewerb für sommerliche IoT-Geräte

Ist das Essen fertig? Mit dem Grill-Monitoring ließe sich das ganz einfach feststellen.

Dem "Internet of the Backyard" haben element14, Plotly und TI ihren sommerlichen Design-Wettbewerb gewidmet. Alle Entwicklungen sollen auf dem SimpleLink Wi-Fi CC3200 LaunchPad von TI und der Online-Plattform Plotly basieren. .

Interessierte können sich unter element14.com/backyard anmelden und ihre Idee einreichen. Mit dem CC3200 LaunchPad hat Texas Instruments die erste programmierbare Single-Chip-MCU mit eingebautem Wi-Fi  geschaffen. Das Herzstück bildet dabei der ARM Cortex-M4.

Zusammen mit einem on-board Temperatursensor und einem 3-Achsen-Beschleunigungssensor lassen sich damit komplette IoT-Anwendungen steuern.

Mögliche Projekte sind:

•    Grill-Monitoring: Dank Benachrichtigungen direkt vom Grill weiß man sofort, wann das Essen fertig ist

•    Pool-Alarm: Erwachsene werden umgehend benachrichtigt, wenn Kinder sich einem Schwimmbecken nähern oder hineinfallen

•    Wässerungssystem: Feuchtigkeitssensoren untersuchen den Wasserbedarf von Beeten und sorgen für Nachwässerungen

•    Kühl-Alarm: Das CC3200 LaunchPad meldet, sobald de Kühltasche mit Eis oder Getränken aufgefüllt werden muss

Plotly ermöglicht Entwicklern die einfache Aufnahme, Übertragung und Visualisierung von Daten aus ihren Entwicklungskits. Mit einer eigenen Programmierschnittstelle können Nutzer des LaunchPad ihre Entwicklungskits auch leicht mit dem Internet verbinden.

Zehn Finalisten erhalten jeweils ein CC3200 LaunchPad sowie zusätzliches Budget für Komponenten. Im Laufe des Wettbewerbs bloggen sie über ihre Erfahrungen und Fortschritten bei der Umsetzung ihrer Projekte.

Das beste Projekt wird am 13. Oktober 2014 ausgezeichnet und der Gewinner erhält eine Reise zu einer Maker Faire, wo das Projekt vorgestellt wird