Aker/WDI SMD-Quarzoszillator mit niedrigem EMI-Wert

Der Oszillator ist in der Lage den EMI-Wert um bis zu 12 dBm zu reduzieren.

Nach der Einführung des Spread-Spectrum-Oszillators in der 7 mm x 5 mm Bauform stellt AKER Technology USA (Vertrieb: WDI) jetzt die kleinere Variante der S5-Serie im 5 mm x 3,2 mm großen SMD-Keramikpackage vor.

Dieser Oszillator ist in der Lage den EMI-Wert um bis zu 12 dBm zu reduzieren. Dies ist oft erforderlich für Geräte, die die Vorschriften gemäß IEC bzw. FCC erfüllen müssen. Die S5-Serie ist in 2,5 V und 3,3 V Versorgungsspannung lieferbar und deckt einen Frequenzbereich von 13 MHz bis 160 MHz ab. Die Frequenz Stabilität ist erhältlich in +-25 ppm, +-50 ppm und +-100 ppm über einen Arbeitstemperaturbereich von -40 °C bis +85 °C.

Der Anwender kann wählen zwischen Produkten mit Center-Spread bis 2 % oder Down-Spread bis 4 %. Herkömmliche Oszillatoren gleicher Bauform können Pinkompatibel durch diese sog. SST-Oszillatoren ersetzt werden.